weather-image
11°

Zwei Derbys im Ostkreis

HAMELN-PYRMONT.Durch die drei Nachholspiele am Donnerstag soll die schiefe Kreisliga-Tabelle wieder etwas geradegerückt werden. Die Frage ist, werden die Spiele um 19 Uhr auch angepfiffen?

veröffentlicht am 08.11.2017 um 14:44 Uhr

Bicknell Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am vergangenen Sonntag fielen fast alle Kreisligapartien aus, weil die vom Regen aufgeweichten Rasenplätze unbespielbar waren. Die Wettervorhersage für Donnerstag macht zumindest etwas Hoffnung. Wenn alles nach Plan läuft, gibt es am Donnerstag gleich zwei Ostkreisderbys: Blau-Weiß Salzhemmendorf gegen den MTV Lauenstein und TSV Bisperode gegen WTW Wallensen. Außerdem spielt noch Bad Pyrmonts Reserve gegen den VfB Eimbeckhausen. Nach der ersten Saisonniederlage von Tabellenführer Latferde (1:3 gegen Tündern II) könnte Verfolger Salzhemmendorf mit einem Heimsieg gegen Lauenstein den Acht-Punkte-Rückstand verkürzen. Da die Bicknell-Elf vier Spiele weniger absolviert hat als Latferde, ist sogar noch die Herbstmeisterschaft möglich. Latferde hat 35 Punkte, Salzhemmendorf 27. Spannung verspricht auch das zweite Ostkreisduell: Bisperode (22 Pkt.) ist Vierter, WTW (21) Fünfter. Für beide Teams geht es darum, den Anschluss an den Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz nicht zu verlieren. Für Eimbeckhausen geht es in Pyrmont darum, nach fünf Niederlagen in Folge endlich mal wieder zu punkten, um in der Tabelle nicht weiter nach hinten durchgereicht zu werden. Mit einen Sieg könnte der Tabellenelfte (12 Pkt.) an Pyrmont II (13) vorbeiziehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare