weather-image
20°
×

Klein Berkel erwartet am Sonntag Leveste / Tündern mit Piontek zum Hit nach Eldagsen

Zu viele Gegentore! Biester rührt Beton an

Fußball (ro). „Die Stimmung ist gut, jetzt fehlt nur noch ein Sieg“, fiebert Holger Biester seinem Comeback am Sonntag (15 Uhr) entgegen. Der neue Trainer erwartet dann mit dem TSV Klein Berkel den TV Leveste und will im Abstiegskampf mit einem Erfolg gleich Boden gutmachen. Und damit nicht nur der Wunsch der Vater des Gedankens bleibt, rührt Biester im Duell gegen den Tabellensiebten hinten Beton an.

veröffentlicht am 11.03.2011 um 20:34 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

Fußball (ro). „Die Stimmung ist gut, jetzt fehlt nur noch ein Sieg“, fiebert Holger Biester seinem Comeback am Sonntag (15 Uhr) entgegen. Der neue Trainer erwartet dann mit dem TSV Klein Berkel den TV Leveste und will im Abstiegskampf mit einem Erfolg gleich Boden gutmachen. Und damit nicht nur der Wunsch der Vater des Gedankens bleibt, rührt Biester im Duell gegen den Tabellensiebten hinten Beton an. „Wir haben mit Marlon Reckemeyer einen Supertorwart, da geht es doch nicht an, dass wir mit 39 Gegentoren die zweitschlechteste Abwehr der Bezirksliga stellen“, will er das wohl größte Manko beim TSV schnell in den Griff bekommen. Bis auf Dominic Meyer und Philipp Risel gibt es keine Ausfälle.

Schon heute (15 Uhr) geht es für Spitzenreiter HSC BW Tündern im Topspiel beim Vierten FC Eldagsen um die Wurst. „Dies ist für uns eines von mehreren Schlüsselspielen. Das sollte Ansporn genug sein“, macht Trainer Siegfried Motzner im Vorfeld deutlich. Die Gastgeber kamen nach der Winterpause noch nicht in Tritt und sind nach dem 0:0 gegen Springe und dem 0:1 in Bad Pyrmont noch ohne Tor. Ob nun aber ausgerechnet gegen Tündern der Knoten platzt, scheint eher unwahrscheinlich, denn die Motzner-Elf kann mit erst 14 Gegentreffern die beste Defensive der siebten Liga aufbieten. Ein gutes Omen ist zudem die Rückkehr von Tim Piontek aus dem Urlaub. Der Kapitän erzielte beim 2:0 im Hinspiel beide Treffer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige