weather-image
32°
×

Lauenstein nach 2:1 wieder oben / Moreno-Elf schockt Blau-Weiß

Zorn schießt sich warm für den Ostkreis-Kracher

Hameln-Pyrmont. Spannender geht es kaum noch: Die 1. Fußball-Kreisklasse mutiert immer mehr zur „Hitchcock-Liga“.

veröffentlicht am 05.05.2013 um 20:19 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

Kein Team kann sich hier im Titelrennen entscheidend absetzen. Auch nicht Spitzenreiter BW Salzhemmendorf, der nun beim 1:3 gegen Königsförde sein blaues Wunder erlebte und wieder vom Thron stürzte . Karaliti (9.), Dobisha (75.) und Neuwald (90.) waren für die Moreno-Elf erfolgreich. Nur Piening hielt mit einem Elfmetertor (80.) dagegen. Pech für den SSV, dass Torhüter Helbig anschließend nach einer Rangelei die Rote Karte sah. – Den Platz an der Sonne eroberte erneut der MTV Lauenstein mit dem 2:1 gegen Bad Pyrmont II. Linus Zorn (4./35.) schoss sich dabei mit einem Doppelpack für den Ostkreiskracher am Mittwoch (19 Uhr) in Salzhemmendorf warm. Lukasz Skorski (38.) traf für die Badestädter und sah später (80.) noch Gelb-Rot.

Ein schwaches Spiel gewann der TSV Klein Berkel mit 2:1 (1:1) gegen Eintracht Nienstedt. Nach dem 0:1 durch Sebastian Hegewald (8.) wendeten David Komainda (40.) und Lukas Thriene (61.-Foulelfmeter) das Blatt. Marc Holst (58.) verschoss einen weiteren Strafstoß der Berkeler. – Der TSV Nettelrede unterlag 2:7 gegen RW Hessisch Oldendorf. Selvi (2), S. Al Bardawil (3), Arslan und Hollmann (Eigentor) wurden als Torschützen genannt. Für den TSV waren Labod und Schwanebeck (Elfmeter) erfolgreich. RW Thal trennte sich von Bad Münder 1:1. Die Führung von Dedeic (35.) konnte Saglam (51.) ausgleichen. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige