weather-image
16°

Fußball: Afferde, Aerzen und Tündern im Pokal-Einsatz

Ziel Viertelfinale: Wer ist dabei?

BEZIRK HANNOVER. Titelverteidiger SV Lachem ist schon raus. Mit Landesligist Blau-Weiß Tündern sowie den Bezirksligisten Eintracht Afferde und MTSV Aerzen sind nur noch drei Hameln-Pyrmonter Teams im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals übrig.

veröffentlicht am 17.09.2018 um 14:21 Uhr

In Aktion: Tünderns Ugur Aydin. Foto: awa
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eintracht Afferde – SV Bavenstedt (Di., 18.30 Uhr).Durch den 1:0-Sieg in Enzen kletterte die Eintracht am vergangenen Spieltag der Bezirksliga-Staffel 3 auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Das macht Mut für das schwere Pokal-Duell gegen den Landesligisten SV Bavenstedt, dem ehemaligen Klub von Afferdes Torwart Moritz Muschik. Aufgrund der langen Verletztenliste der Eintracht wäre ein Weiterkommen für ihn schon fast eine Sensation – wie in der 1. Runde beim 2:1 gegen Landesligist Bückeburg. „Vielleicht gelingt uns ja noch einmal so eine Überraschung. Im Pokal ist alles möglich.“


MTSV Aerzen – Newroz Hildesheim (Di., 18.30 Uhr). Mit Halvestorf (2:0), Algesdorf (3:0) und Hajen (7:0) hat Aerzen bereits drei Mannschaften aus dem Pokal gekegelt – und in drei Spielen noch kein Gegentor kassiert. Wenn die Serie hält, hätte der MTSV das Viertelfinal-Ticket sicher. Wird aber schwer, denn mit Newroz kommt der Bezirksliga-Zweite der Staffel 4 nach Aerzen. Im Gegensatz zum MTSV, der in der Staffel 3 um den Klassenerhalt kämpft, haben die Hildesheimer noch kein Spiel verloren.


SV Arnum – BW Tündern (Di., 18.30 Uhr). Tündern ist als Landesligist in Arnum zwar klarer Favorit, aber Achtung: Der Tabellensechste der Bezirksliga 2 ist extrem heimstark. Arnums Heimbilanz ist bisher makellos: vier Spiele, vier Siege, 16:4 Tore. Aber an ein mögliches Pokal-Aus verschwenden die Schwalben keinen Gedanken. Nach dem guten Saisonstart in der Landesliga will die Motzner-Elf auch im Pokal an die starken Leistungen anknüfen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?