weather-image
16°
×

Trainer Heiko Schröer fordert volle Konzentration / Salzhemmendorf erwartet Spitzenreiter Ambergau

„Zeit des Schulterklopfens vorbei“

Bereits am Freitag (19.30 Uhr) eröffnet Fußball-Bezirksligist BW Salzhemmendorf mit der Partie gegen die SG Ambergau den 2. Spieltag der Staffel 9.

veröffentlicht am 18.08.2021 um 15:11 Uhr

HAMELN-PYRMONT. Spätschicht in Salzhemmendorf. Bereits am späten Freitagabend (19.30 Uhr) steigt der Fußball-Bezirksligist vorzeitig in den 2. Spieltag ein und erwartet dabei vor heimischer Kulisse den aktuellen Spitzenreiter FC Ambergau-Volkersheim. Nach der überzeugenden Mannschaftsleistung beim 0:0 in Almstedt, wollen die Schützlinge von Trainer Heiko Schröer vor heimscher Kulisse nun noch eine Schippe drauflegen. „Wir freuen uns riesig, dass es nun auch endlich mal heißt: Heimspiel für BW Salzhemmendorf. Wir hoffen auf eine große Zuschauerkulisse und dass wir vielleicht mit unserem mehr als ansehnlichen ersten Punktspiel das Interesse der Zuschauer geweckt haben.“ Gleichzeitig gilt es nun, sich auf die kommende Aufgabe zu fokussieren: „Die Zeit des Schulterklopfens ist nun vorbei. Mit Ambergau kommt ein sehr robuster, zweikampfstarker, geradlinig spielender Gegner auf uns zu, der versuchen wird, jeden Fehler von uns in Torchancen umzumünzen. Das heißt für uns, dass wir wieder mit der gleichen Konzentration und Energie wie zuletzt ans Werk gehen müssen und keinen Zentimeter Rasen herschenken dürfen.“ Neben Dominik Breves, Yanis-David Ruhnow und Nico Wiekmann müssen die Hameln-Pyrmonter zusätzlich auf Rotsünder Simon Eickhoff verzichten. awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige