weather-image
×

Trainer-Nachfolger von Stefan Nehrig scheint gefunden zu sein

Zaubert Halvestorf Thilo Klotz aus dem Hut?

Halvestorf. Am Piepenbusch rauchten eine Woche lang die Köpfe. Top-Thema beim Fußball-Bezirksligisten: Wer wird Nachfolger von Trainer Stefan Nehrig? Dessen Demission (wir berichteten) kam doch für viele überraschend. Auch deshalb, weil der sportliche Erfolg beim Tabellendritten nicht von der Hand zu weisen ist. Dass aber die Spieler in Form einer kleinen „Meuterei“ mitgeholfen haben, verweist Routinier Björn Bertram ins Reich der Fabel. „Diese Gerüchte stimmen einfach nicht“, stellt der 35-jährige Mittelfeldakteur fest.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

Da Nehrig und auch SSG-Spartenleiter Burkhard Büchler („Wir haben Stillschweigen vereinbart und daran werde ich mich auch halten“) weiterhin keinen Kommentar zu diesem Thema abgeben, wird den Spekulationen somit wohl weiterhin freier Lauf gelassen. Dürfte in Halvestorf aber keinen interessieren, denn das Ende der relativ kurzen Trainersuche deutet sich an. Zwar wurden mit Ex-Trainer Ralf Fehrmann und Markus Wienecke auch zwei sofort verfügbare Kandidaten gehandelt, doch der Vorstand um Jörg Schmidt und Büchler hat sich wohl anscheinend für die große Überraschungsnummer entschieden. Könnte also sein, dass Halvestorf nun den Rohdener Kreisligacoach Thilo Klotz aus dem Hut zaubert.

Dem Vernehmen nach legt ihm sein jetziger Klub keine Steine in den Weg und soll auch schon auf der Suche nach einem Nachfolger sein. Klotz arbeitete zuvor auch schon einige Jahre erfolgreich beim VfB Hemeringen und gilt als akribischer und ehrgeiziger Coach. Immerhin führte er Rohden in der Kreisliga-Hinserie fast sensationell auf Rang fünf. Bislang die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte. Der 47-Jährige könnte nun sofort das Ruder in Halvestorf übernehmen, würde mit der Bezirksliga aber auch Neuland betreten. „Wir wissen noch nicht, wer es wird“, wollte Björn Bertram diese Entwicklung auf Anfrage allerdings nicht bestätigen.

Der gebürtige Berliner Thilo Klotz wäre dann nach Ralf Fehrmann, Milan Rukawina, Sakir Urunow, Markus Schwarz und eben Stefan Nehrig am Piepenbusch bereits der sechste Coach in fünf Jahren. Kontinuität sieht irgendwie anders aus.

Fast zwangsläufig hat die SSG Halvestorf aber auch schon die Planungen für die neue Saison aufgenommen. Und da müsste sich Klotz auf alle Fälle schon einmal um einen neuen Torhüter bemühen. Denn Fabian Moniac wird zur SG Hameln 74 wechseln. Und dass ihm Allzweckwaffe Matthias Günzel folgen könnte, ist auch kein Geheimnis mehr. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt