weather-image
11°
×

Wollborn: Schluss beim TuS

Fußball (ro). Schluss beim TuS. Erfolgstrainer Bernd Wollborn und Hessisch Oldendorf gehen ab sofort getrennte Wege. Grund: Der Verein aus der Leistungsklasse wollte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern. „Es war eine sehr schöne Zeit, aber da wohl das Vertrauen fehlt, musste ich meine Konsequenzen ziehen“, begründet der 63-Jährige die überraschende Trennung. „Das war ein großer Schock für uns, wir haben Wollborn viel zu verdanken“, stellte der TuS-Vorsitzende Stephan Scheling fest. Vorübergehend werden Roman Zolynski und Dirk Gelhaar das Training leiten. Als Wollborn-Nachfolger wird Andreas Werk gehandelt.

veröffentlicht am 04.03.2011 um 12:01 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt