weather-image
14°
Einstimmiges Votum für Aerzener auf dem Kreisfußballtag

Wittrock bleibt der Chef

Lauenstein. Andreas Wittrock bleibt drei weitere Jahre der Chef. Auf dem Kreisfußballtag in Lauenstein wurde der 59-jährige Aerzener einstimmig von den 70 Delegierten der Vereine in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.

veröffentlicht am 23.06.2013 um 16:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6431164_sp101_2406_5sp.jpg

Einzige Veränderung im Vorstand: Der bisherige Kassenchef Bernhard Kruppki agiert künftig neben Norbert Handelsmann ebenfalls als 2. Vorsitzender mit dem Aufgabenschwerpunkt Marketing. Seinen Posten übernahm Marcel Handelsmann (24). Da alle Rechenschaftsberichte den Vereinen schriftlich vorlagen und es auch keine weiteren Fragen gab, konnte sich Wittrock den angenehmeren Dingen widmen und mit Werner Jorns (Vorsitzender) und Rüdiger Grupe (Schulsportreferent) zwei verdiente Funktionäre aus dem Jugendausschuss mit der Silber-nadel des NFV auszeichnen.

Die amtliche Klasseneinteilung für die neue Saison liegt laut Spielausschussvorsitzenden Hans-Jürgen Hartmann noch nicht vor. „Anfang Juli erhalten die Vereine von mir endgültig Nachricht, in welcher Klasse ihre Mannschaften in der Saison 2013/2014 auf Punktejagd gehen“, so der Eimbeckhäuser. Laut Statistik des Kreissportbundes ist die Mitgliederzahl im zweitgrößten Fachverband von 11 132 im Jahre 2011 auf derzeit 10304 gesunken. Hier gelte es in Zukunft, die Kräfte zu bündeln, Spielgemeinschaften zu bilden, um den Negativtrend zu stoppen. Auch die Zusammenarbeit mit den Nachbarkreisen müsse ins Auge gefasst werden.

Hinweis: Mehr lesen Sie in der nächsten „Wir von hier“-Ausgabe. rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare