weather-image
×

Aerzens Coach wird angeblich Sölla-Nachfolger / Hagen heute in Boffzen

Wird Meyer ein Germane?

Bezirk Hannover. Wenn die Gerüchte stimmen, dann wird Aerzens Coach Stephan Meyer ab Sommer neuer Trainer von Germania Hagen. Seine Verpflichtung wurde zwar vom Verein noch nicht offiziell bestätigt, aber dass Meyer auf dem Hagen als Nachfolger von Interimscoach Dirk Sölla als Wunschkandidat gehandelt wird, ist ein offenes Geheimnis.

veröffentlicht am 31.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

Für den Bezirksliga-13. geht es im letzten Saisonspiel beim FC Boffzen (Sa., 16 Uhr) noch um den Klassenerhalt. Die Sölla-Elf, die zurzeit mit 30 Punkten auf dem Relegationsplatz steht, muss gegen Boffzen unbedingt gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass Lamspringe (32 Pkt.) zu Hause gegen Schlusslicht Bodenburg nicht gewinnt. Aus eigener Kraft können die Germanen, die auf Bodenburger Schützenhilfe angewiesen sind, den Nicht-Abstiegsplatz also nicht mehr erreichen. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Die SSG Halvestorf hat Platz zwei sicher, kann das Heimspiel gegen den SV 06 Holzminden (heute, 16 Uhr) also völlig unbelastet angehen. Nach der unnötigen 0:2-Niederlage bei Eintracht Exten sollen die Weichen beim letzten Auftritt der Saison aber auf alle Fälle noch einmal auf Sieg gestellt werden. Obwohl Torhüter Fabian Moniac weiterhin gesperrt ist und auch Eugen Fabrizius ausfällt, der zuletzt als Moniac-Ersatz zwischen den Pfosten eine durchaus gute Figur machte.

Das Topteam des Meisters geht zum Saisonabschluss noch einmal auf Tour. Der künftige Landesligist SG Hameln 74 spielt heute (16 Uhr) beim TSV Eintracht Exten, der mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld zufrieden sein kann. Nach dem Einzug ins Bezirkspokalfinale und dem längst feststehenden Titelgewinn in der Bezirksliga wird die Elf von Paul Bicknell bestimmt nicht lockerlassen. Denn wer will schon die bislang erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte mit einem Ausrutscher beenden?aro/kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt