weather-image
10°

„Wir wissen, um was es geht“

BAD PYRMONT. „Wir wissen, um was es geht. Wir dürfen uns aber von der Bedeutung des Spiels nicht verrückt machen lassen“, sagt Pyrmonts Coach David Odonkor vor dem Landesliga-Derby gegen BW Tündern, das wie geplant am Samstag um 14 Uhr im Stadion an der Südstraße angepfiffen wird.

veröffentlicht am 27.10.2017 um 16:12 Uhr

D. Odonkor Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Alle Spieler wollen unbedingt in der Startelf stehen. Das hat man im Training gesehen.“ Ein Fragezeichen steht laut Odonkor noch hinter dem Einsatz von Alexander Baal, der erkrankt ist. Nach seinem Comeback wird Torjäger Andrzej Matwijow wohl wieder in Pyrmonts Startelf stehen: „Andrzej hat momentan schwere Beine, aber das ist nach so langer Verletzungspause ganz normal.“ Nach seinem Mittelfußbruch hat sich auch Benedikt Hagemann im Training zurückgemeldet. „Mal schauen, wer unter den ersten 18 ist“, hält sich Pyrmonts Coach noch bedeckt. Nach sieben Spielen ohne Niederlage will Tünderns Kapitän Tim Piontek die Serie im Derby fortsetzen: „Wir sind momentan gut drauf und können immer zwei, drei Tore schießen“ – auch in Pyrmont. aro/awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare