weather-image
31°
×

Frauen-Landesliga: Eintracht Hameln in Helstorf nur Außenseiter / Hastenbeck in Schwüblingsen

„Wir werden uns nicht kampflos ergeben“

Bezirk Hannover. Die Fußballfrauen des SV Hastenbeck und ESV Eintracht Hameln müssen in der Landesliga auswärts ran: Der SVH trifft am Samstag (16 Uhr) auf TuS Schwüblingsen, der ESV am Sonntag (15 Uhr) auf Germania Helstorf.

veröffentlicht am 13.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

Die Hastenbeckerinnen, die zuletzt beim 6:1-Auswärtssieg in Havelse ein richtig gutes Spiel gemacht haben, wollen mit einem Auswärtssieg in Schwüblingsen auf Vizemeister-Kurs bleiben, aber schon bei der 1:3-Heimniederlage zum Saisonauftakt erwies sich der Tabellenfünfte als unbequemer Gegner: „Wir haben aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen, dementsprechend motiviert sind wir“, sagt Hastenbecks Trainer Jens Günther.

Für Eintracht Hameln hängen die Trauben beim Tabellenzweiten Helstorf zwar hoch. „Aber wir werden uns bestimmt nicht kampflos ergeben“, kündigt ESV-Coach Sven Brostedt an. Schließlich habe seine Elf im Hinspiel gezeigt, „dass wir mit einer konzentrierten Leistung und einem enormen Einsatzwillen auch dem scheinbar übermächtig erscheinenden Gegner das Leben sehr schwer machen können“. Da der Tabellenvorletzte im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt gut gebrauchen kann, „werden wir alles in die Waagschale werfen und versuchen, mindestens einen Punkt zu entführen“, so Brostedt. Definitiv ausfallen werden Jennifer Motzner und Angelina Edeler.

Frauen-Bezirksliga: Ruthe – Tündern (So., 11 Uhr), Holzhausen – Wunstorf (So., 12 Uhr), Algesdorf – Nettelrede (So., 13 Uhr) aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige