weather-image
23°

Fußball: Heimspiel gegen Lehrte – Lachem will ins Bezirkspokalfinale

„Wir schaffen das“

BEZIRK HANNOVER. SV Lachem oder FC Lehrte: Auf wen trifft der TSV Stelingen im Bezirkspokalfinale? Eins steht schon fest: Das Endspiel findet am 10. Juni in Stelingen statt.

veröffentlicht am 18.05.2018 um 21:21 Uhr

Fällt im Halbfinale aus: Lachems Kapitän Egcon Musliji. Foto: nls
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während der TSV Stelingen bereits am Mittwochabend mit einem 2:0-Sieg gegen Landesliga-Schlusslicht STK Eilvese sein Finalticket löste, fällt die Entscheidung im zweiten Halbfinale erst am Samstag. Um 16 Uhr empfängt der SV Lachem den FC Lehrte. Es ist das zweite Duell innerhalb von nur vier Tagen, denn bereits am vergangenen Dienstag trafen die beiden Halbfinalisten in der Bezirksliga aufeinander. Lachem gewann sein Heimspiel klar mit 6:2 – ein gutes Omen?

„Wir wollen ins Finale. Wenn wir so stark spielen wie am Dienstag, schaffen wir das auch“, sagt Lachems Trainer Tarik Önelcin. „Ich gehe aber davon aus, dass es uns Lehrte am Samstag nicht noch einmal so einfach machen wird. Wir dürfen uns von dem 6:2 nicht blenden lassen und dürfen den Gegner auf gar keinen Fall unterschätzen.“ Denn wenn Lachem das Halbfinale gegen Lehrte verlieren sollte, wäre der Pokaltraum geplatzt – und zwar endgültig. Doch so weit soll es laut Önelcin nicht kommen: „Wir haben es bis ins Halbfinale geschafft. Jetzt wollen wir auch ins Endspiel und den Pokal gewinnen!“ Dass das der kleine Dorfklub in seiner Vereinsgeschichte bisher noch nie geschafft hat, ist für Önelcin eine zusätzliche Motivation: „Das wäre ein Traum!“

Sorgen bereitet Lachems Coach nur die lange Verletztenliste. Zwar sind die zuletzt fehlenden Marco Elias und Yalcin Ulus wieder dabei, aber mit Granit Karaliti, Egcon Musliji und Alper Alco sowie Denis Anklam (privat verhindert) fallen im Halbfinale voraussichtlich mindestens vier Stammspieler aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?