weather-image
×

„Wir haben nichts zu verlieren“: Hastenbeck empfängt Tabellenführer Barmke

Im Oberliga-Topspiel gegen Tabellenführer Barmke werden die Fußballerinnen des SV Hastenbeck am Sonntag besonders motiviert sein. Das hat laut Spielertrainerin Bianca Lity einen Grund…

veröffentlicht am 04.11.2021 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 04.11.2021 um 19:30 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

HASTENBECK. Obwohl Hastenbecks Fußballfrauen im Hinspiel eine deftige 0:9-Pleite kassierten, freut sich Spielertrainerin Biaca Lity auf das Oberliga-Heimspiel am Sonntag (13 Uhr) gegen Tabellenführer Barmke: „Wir haben richtig Bock auf dieses Spiel. Wir spielen zu Hause und haben nichts zu verlieren. Wir haben überhaupt keinen Druck.“ Denn als Tabellenzweiter spielt der SVH bisher eine starke Saison und hat laut Lity die Aufstiegsrunde fest im Visier: „Wir gucken auf Platz fünf. Von daher ist es ein Vorteil, dass wir jetzt schon gegen Barmke spielen. Alles andere können wir nämlich selbst regeln. In dieser Hinsicht ist es quasi ein Bonusspiel und dabei wollen wir alles reinhauen.“

Im Oberliga-Topspiel werden die Hastenbeckerinnen gegen den Titelfavoriten besonders motiviert sein, schließlich haben sie nach der klaren Hinspielniederlage noch etwas gutzumachen: „Und genau das wollen wir auch. Wir freuen uns auf eine große Zuschauerkulisse und die ehemalige Bundesligaspielerin Martina Müller“, so Lity.

Hastenbecks Spielertrainerin will auch gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer „versuchen, unser Spiel durchzuziehen“. Fraglich sind zwar noch die Einsätze von Alessya-Sophie Ruhnow und Ophelie Strahmann, aber alle anderen sind fit fürs Topspiel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige