weather-image
21°
×

Kreisliga-Topspiel: TSV Klein Berkel empfängt BW Salzhemmendorf

Wer behält die weiße Weste?

Hameln-Pyrmont. Es ist das Topspiel des 5. Kreisliga-Spieltages: Mit dem TSV Klein Berkel und Blau-Weiß Salzhemmendorf treffen am Sonntag (15 Uhr) die beiden Teams im direkten Duell aufeinander, die bisher alle ihre Spiele gewonnen haben.

veröffentlicht am 04.09.2015 um 15:57 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Für Klein Berkels Coach Thomas Fenske ist Salzhemmendorf der leichte Favorit, denn die Mannschaft von Oliver Bock sei sehr gut aufgestellt: „Trotzdem können wir natürlich punkten, im besten Fall dreifach. Dafür müssen wir aber geschlossen als Mannschaft auftreten und einen Top-Tag erwischen. Eine Bilanz von 15 Punkten in fünf Spielen wäre ein Traum“, sagt Fenke. Mit der Rückkehr von Robin Milnikel verspricht sich Fenske wieder mehr Sicherheit in der Defensive, die ging den Hausherren beim 4:3-Sieg gegen Grohnde etwas verloren. „Wir haben seit sechs Spielen nicht mehr verloren. Von daher gehen wir mit Selbstvertrauen in die Partie“, betont Klein Berkels Übungsleiter.

Die Gäste wollen vor allem eine mögliche erste Niederlage verhindern. „Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten. Entweder lässt ein Team federn oder beide einigen sich auf ein Remis“, scherzt Co-Trainer Karsten Fitzner, der aufgrund der Ausfälle von Aljoscha Grote und Torben Runne umbauen muss. „Wir wollen dementsprechend für Sicherheit in der Abwehr sorgen und auf keinen Fall ins offene Messer laufen. Wir warten ab, was Klein Berkel macht.“

Weiter spielen: TSG Emmerthal – SW Löwensen (Sa., 16 Uhr), MTV Lauenstein – FC Latferde, VfB Hemeringen – TSV Grohnde, TuSpo Bad Münder – SpVgg. Bad Pyrmont II, HSC Tündern II – Eintracht Afferde (So., 15 Uhr). aro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige