weather-image
10°
×

Bundesliga-Nachwuchs in Großenwieden: Borussia – VfL Wolfsburg

Wenn Dortmunds U 17 kommt, darf Steve Omondi nicht fehlen

Fußball (kf). Wenn Borussia Dortmund spielt, darf einer nicht fehlen – Steve Omondi. Denn dem 24-jährigen gebürtigen Kenianer, der als Jugendlicher auch mal beim HSC BW Tündern kickte, sind die Schwarz-Gelben vom Borsigplatz schon seit Jahren richtig ans Herz gewachsen. Wenn Weidenfeller, Hummels und Co. auflaufen, darf Steve einfach nicht fehlen.

veröffentlicht am 12.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:21 Uhr

Es muss für ihn auch nicht unbedingt das Meisterteam von Trainer Jürgen „Kloppo“ Klopp sein. Omondi macht sich mit dem BVB-Fanclub aus Hameln sogar auf den Weg, wenn das U 17-, U 19- oder U 23-Team der Dortmunder in der Region rund um Hameln den Fans einen Besuch abstatten und zum Freundschaftsspiel auflaufen. Deshalb ist am kommenden Mittwoch Steve Omondi mit Sicherheit in Großenwieden anzutreffen. Denn auf dem Sportplatz an der Weser heißt es wieder einmal „Bundesliga an der Weser“.

Um 18 Uhr trifft der Nachwuchs von Borussia Dortmund im U 17-Duell auf den VfL Wolfsburg. Zwei Nachwuchsteams mit Qualität, denn beide Mannschaften können einige Jugend-Nationalspieler aufbieten. Bei Dortmund steht vor allem Said Benkarit im Fokus. In 16 Länderspielen für die DFB-Auswahl erzielte er bereits neun Tore. Auch Jeremy Dudziak, Hendrik Bauer und Manuel Greshake trugen schon das Trikot mit dem Adler. Den vier Dortmundern stehen auf Wolfsburger Seite Julian Brandt und Razak Idrissu nichts nach. Lutz Söffker, der Vorsitzende des TSV Großenwieden, präsentiert mit seinem Team auf alle Fälle wieder einen sportlichen Schmankerl an der Weser.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt