weather-image
22°
Fußball: Hastenbeck patzt gegen Schlusslicht

Wehking im Pech

HASTENBECK. Lange Gesichter am Reuteranger, denn die 0:1-Heimpleite gegen Oberliga-Schlusslicht SVG Göttingen hatte wohl niemand auf dem Plan. Die Negativserie nach der Winterpause findet kein Ende: Vierte Niederlage im fünften Spiel.Unglücklich, dass Stella Wehking (31.) mit einem Eigentor für die Entscheidung sorgte.

veröffentlicht am 02.04.2017 um 17:50 Uhr

270_0900_39028_sp0304_Wehking.jpg
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aus dem Gewühl heraus drückte sie den Ball über die Torlinie. Doch die Pleite am Reuteranger fiel für Teammanagerin Sabine Thimm keinesfalls unverdient aus: „In der ersten Halbzeit haben wir einfach unterirdisch gespielt.“ Und nach dem Seitenwechsel hatte die Mannschaft um Spielertrainerin Bianca Lity lediglich optische Vorteile. Das Spiel lief zwar fast nur noch in eine Richtung, doch die zündenden Ideen in der Offensive blieben aus. „Vor dem Tor ging einfach keine Gefahr aus“, musste Thimm zugeben. „Wir hätten wohl noch drei Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen.“kf

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare