weather-image
21°

SG 74: Auch Gutaj noch ohne neuen Verein

Was wird aus Musliji und Dragusha?

Hameln. Die Mannschaft von Fußball-Landesligist SG Hameln 74 löst sich am Saisonende auf. Viele Spieler haben schon einen neuen Verein gefunden. Aber eben noch nicht alle. So sind Egcon Musliji, Flamur Dragusha und Bashkim Gutaj unter anderem beim SV Lachem ein Thema.

veröffentlicht am 20.04.2016 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7861045_sp104_2104_1_.jpg

Eine Mannschaft löst sich auf. Am Saisonende ist die bemerkenswerte Erfolgsstory des Landesligisten SG Hameln 74 nur noch ein Fall für die Fußball-Romantiker. Der langjährige Vorzeigeklub fristet sein Dasein künftig in der 1. Kreisklasse und wird sich da auch komplett neu aufstellen müssen.

Denn vom jetzigen Landesliga-Kader haben die meisten Akteure schon beim HSC Tündern, MTSV Aerzen, FC Preußen oder TuS Lügde eine neue Heimat gefunden. Stellt sich nur noch die Frage, was macht der verbliebene Rest? Offiziell noch ohne Klub sind Egcon Musliji, Flamur Dragusha, Bashkim Gutaj, Dennis Kießig, Tobias Schulz und die Schumachers-Brüder. Zwei Optionen hat auf alle Fälle Musliji. So wird er in 14 Tagen ein zweites Probetraining beim Regionalligisten TSV Havelse absolvieren, denn der dortige Trainer Alexander Kiene hält viel von dem Mittelfeldspieler. Eine Prognose wagt der TSV-Coach aber noch nicht: „Die Anforderungen in der 4. Liga sind schon enorm. Wir müssen abwarten.“ Großes Interesse an Musliji hat aber bekanntlich auch Bezirksligist SV Lachem. Ebenso an einer Verpflichtung von Dragusha und Gutaj. Nicht unmöglich, dass sogar alle drei dort landen. ro

E. Musliji mo


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?