weather-image
14°
×

Duell der Kellerkinder in Löwensen

Was ist bloß mit Tündern II los?

Hameln-Pyrmont. Die Fußball-Kreisliga reibt sich verwundert die Augen und fragt sich: Was ist bloß mit dem HSC Tündern II los? Im Vorjahr noch Tabellenfünfter, ging bislang noch gar nichts. Kein Punkt, kein Tor – dafür aber schon 16 Gegentreffer in drei Partien. Bei so einer schmalen Bilanz leuchtet die rote Laterne dann auch fast zwangsläufig auf dem Hof. „So eine Talfahrt habe ich auch noch nicht erlebt“, rätselt Trainer Tim Dubberke und hofft nun sehnsüchtig am Sonntag (15 Uhr) im Kellerduell bei SW Löwensen auf die Wende. „Wir brauchen die Punkte – egal, wie“, nimmt er seine Mannen in die Pflicht. Die Sache hat allerdings einen kleinen Haken: Auch der Aufsteiger aus Bad Pyrmont riss noch keine Bäume aus und blickt ebenfalls auf ein blankes Punktekonto, traf dafür aber wenigstens schon sechsmal. Deshalb gilt auch für Löwensen: Wenn nicht jetzt, wann dann? „Das ist ein ganz wichtiges Spiel für uns“, weiß auch Trainer Recep Türksen, was die Stunde geschlagen.

veröffentlicht am 28.08.2015 um 17:21 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Doch nicht nur im Keller der 8. Liga ist am Wochenende genügend Dampf und Brisanz drin, auch etliche Etagen höher wird es an Spannung nicht fehlen. Hier muss Titelfavorit TSV Bisperode am Samstag (16 Uhr) gegen die aufstrebende TSG Emmerthal Farbe bekennen. Auch Spitzenreiter BW Salzhemmendorf hat am Samstag (17.30 Uhr) mit dem VfB Eimbeckhausen gewiss keine Laufkundschaft zu Gast.

4. Spieltag: Bisperode – Emmerthal (Sa., 16 Uhr), Salzhemmendorf – Eimbeckhausen (Sa., 17.30 Uhr), Pyrmont II – Lauenstein, Löwensen – Tündern II, Latferde – Hemeringen (So., 15 Uhr), Grohnde – Klein Berkel (Di., 18.30 Uhr), Eintracht Afferde – Bad Münder (Do., 19 Uhr). ro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt