weather-image
19°
Hallen-Fußball: JSG-Talente treffen im Januar in Wermelskirchen auf La Coruna und Borussia Dortmund

Warten auf den ganz großen Auftritt

HAMELN-PYRMONT. Wann ist es bloß endlich so weit? Die Nachwuchskicker der JSG Hilligsfeld/Afferde/Tündern können ihren anstehenden ganz großen Auftritt auf dem internationalen Hallen-Parkett kaum noch erwarten.

veröffentlicht am 19.12.2017 um 16:15 Uhr

Treffen in Wermelskirchen auf starke nationale und internationale Konkurrenz: Die D-Junioren der JSG Hilligsfeld/Afferde/Tündern. pr
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun ja, ein bisschen Zeit vergeht noch bis zum 13./14. Januar. Dann aber wollen die D-Junioren des Trainergespanns Michael Söchting/Peter Kaminski aber der hochkarätigen Konkurrenz beim Internationalen „Sportdeal 24-Cup“ in Wermelskirchen zeigen, dass auch in der vermeintlichen Provinz guter Fußball gespielt wird.

Die bereits jetzt schon vollzogene Gruppenauslosung bescherte dem souveränen Kreisliga-Spitzenreiter allerdings gleich zwei absolute Hammer-Gegner. So muss der hoffnungsvolle JSG-Nachwuchs gegen die Talente des spanischen Erstligisten Deportivo La Coruna antreten und auch noch die nicht minder reizvolle Aufgabe gegen Borussia Dortmunds U13 lösen. Dritter Vorrunden-Kontrahent ist das irische Team von Horm Fram Dublin. Wird bestimmt auch nicht einfach. „Das ist eine zweitägige Bildungsreise, die wir uns gerne gönnen“, blickt Michael Söchting dem Trip ins Rheinland ebenfalls mit großer Spannung entgegen. Das Hallenturnier in Wermelskirchen ist auch in den übrigen Gruppen nur so gespickt mit großen Namen. Manchester United, West Ham United, KV Mechelen, FC Lugano sowie der 1. FC Köln, Bayer Leverkusen, VfL Bochum, Eintracht Braunschweig, Arminia Bielefeld oder der MSV Duisburg schicken ihre Talente ebenfalls ins Rennen. Die „Generalprobe“ für dieses Abenteuer ging allerdings schief. Beim Weihnachtscup in Melle schied die JSG bereits in der Vorrunde mit fünf Punkten aus. 0:0 gegen Hannover 96, 1:1 gegen Frisia Emden, 0:2 gegen GW Nottuln, 1:3 gegen Rahden sowie ein 4:0 gegen Gastgeber Melle lauteten die Ergebnisse.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare