weather-image
22°

Aerzen in Hessisch Oldendorf gefährdet / Kellerduell in Hemeringen

Warmlaufen für den Gipfelsturm: TSV Bisperode in Lauerstellung

Fußball (ro). Ob nun MTSV Aerzen, TSV Bisperode oder SV Lachem. So richtig lange hielt es noch kein Spitzenteam auf dem Platz an der Sonne aus. Und mit der TSG Emmerthal war ein Topfavorit noch gar nicht dran am Honigtopf. Da stellt sich auch vor dem neunten Spieltag der Kreisliga eigentlich nur eine Frage: Wer wird diesmal Tabellenführer. Könnte sein, dass Aerzen die frisch eroberte Pole-Position am Sonntag (15 Uhr) schon wieder los ist.

veröffentlicht am 22.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5842160_sp211_2209_5sp.jpg

Denn die Reise führt nach Hessisch Oldendorf. Und dort im Waldstadion hat der TuS bislang alles rasiert, was kam. Genauer gesagt, seit 17 Monaten hat dort kein Gegner ein Punktspiel gewonnen.

Auf Platz zwei in Lauerstellung liegt der TSV Bisperode. Auch wenn Trainer Werner Brennecke fehlt, ist Gelb-Blau (So., 15 Uhr) in Grohnde Favorit. Ralph Grupe wird die Geschicke für ihn lenken. SOS funkt derweil TSV-Fußballchef Michael Klimasch. „Uns fehlen acht Spieler, da müssen schon die Alten Herren ran“, rechnet er sich nicht viel aus. Aber ein wenig ärgern will Grohnde den Titelfavoriten schon. Genug geärgert hat sich Lachems Trainer Holger Biester nach der peinlichen Pleite in Marienau. Um im Rennen zu bleiben, zählt jetzt Sonntag (15 Uhr) nur ein Sieg gegen Eimbeckhausen. In der Pflicht steht auch Emmerthal gegen Marienau (Sa., 15 Uhr). Und sollten Aerzen und Bisperode tatsächlich ohne Punkte bleiben, könnte auch die TSG endlich einmal von oben grüßen.

Im Keller rückt das Nachbarduell (So., 15 Uhr) VfB Hemeringen gegen TuS Rohden in den Fokus und Trainer Rolf Schünemann bei seinem Heimdebüt (So.,15 Uhr) in Börry gegen den Hastenbeck. Weiter spielen: Wallensen – Tündern II (So. 15 Uhr)

Rauf und runter in einer Reihe: Richtiges Warmmachen ist beim TSV Bisperode oberste Pflicht. Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?