weather-image
10°
×

Wallensen in der Aufstiegsrunde

4:2 in Emmerthal / Lachems Titelfeier nach 2:2 beim VfB Hemeringen vertagt

veröffentlicht am 18.05.2014 um 19:35 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Hameln-Pyrmont. Das obligatorische Meisterfoto fiel diesmal noch aus. Spitzenreiter SV Lachem erreichte im Nachbarderby der Fußball-Kreisliga beim VfB Hemeringen nur ein 2:2 und muss nun mindestens eine weitere Woche auf die erhoffte Krönung warten. Dahinter machte Wallensen mit einem 4:2-Erfolg in Emmerthal die Qualifikation für die Bezirksliga-Relegation endgültig perfekt.

Hemeringen – Lachem 2:2 (0:1). „Lachem war zwar optisch überlegen, aber wir haben taktisch sehr gut gespielt“, lobte VfB-Teamsprecher Peter Reese Hemeringens Kreisligakicker nach dem 2:2 gegen Tabellenführer Lachem. Lukas Everling (40.) und Marvin Mork (78.) trafen für den VfB, Yigit Arslan (70.) und Dominik Glaubitz (73.) für Lachem.

Emmerthal – Wallensen 2:4 (2:0). Das Thema Vizemeisterschaft hat sich für Emmerthal erledigt. Die TSG gab gegen den direkten Konkurrenten WTW eine 2:0-Halbzeitführung durch Slava Gess (31.) und Mike König (6.) aus der Hand und verlor durch die Treffer von Tim Dreyer (51.), Maik Wilkening (55.) und Frederick Giger (83., 88.) mit 2:4. Wallensen kann nun für die Bezirksliga-Relegation planen.

Aua! Björn Hoppe stoppt den Lachemer Youssef Rostom. mb

RW Hessisch Oldendorf – Börry 6:0 (2:0). Das erste Spiel unter der Regie des neuen Trainers Mustafa Sariboga hat Rot-Weiß mit 6:0 souverän gegen Börry gewonnen. Fatih Yigit (15.) und Enver Dragusha (25.) trafen zum 2:0-Halbzeitstand. Sirag und Imam Al-Bardawil (67., 69.), Yigit (72.) und Enver Dragusha (85.) machten in der zweiten Hälfte den Sack zu.

Latferde – Königsförde 0:1 (0:1). „Das war ein grottenschlechtes Spiel von uns. Wir hatten keine einzige Torchance“, ärgerte sich Latferdes Coach Alexander Liebegott nach der 0:1-Pleite. Königsfördes Siegtreffer erzielte Max Dobisha (32.). Timmy Köppchen verschoss einen Elfer. Gelb-Rot sahen Dennis Janz und Hendrik Bohne (beide Latferde).

Rohden – Grohnde 1:3 (0:1). „Wir sind selbst schuld, dass wir verloren haben. Chancen hatten wir genug“, sagte Rohdens Fußball-Chef Christian Kolb. Mit einem Dreierpack sorgte Grohndes Torjäger Christopher Thomas (39., 49., 54.) für die Vorentscheidung. Jan Lange (72.) erzielte den 1:3-Endstand. Dimitrij Apelt (TuS) sah die Ampelkarte.

Salzhemmendorf – Tündern II 4:0 (2:0). Aufsteiger Salzhemmendorf kletterte in der Tabelle auf Platz drei. Mit einem Dreierpack legte Salzhemmendorfs A-Junior Nico Wiegmann (5., 54., 73.) den Grundstein zum Erfolg. Nico Granzow (29.) erzielte zwischenzeitlich das 2:0.

Afferde – Eimbeckhausen 0:3 (0:1). Eine 0:3-Heimpleite kassierte Eintracht Afferde gegen Eimbeckhausen durch die Treffer von Dominik Trotz (6.), Michael Wehmann (75.) und André Matysik (90.). Damit nicht genug: Dustin Anders, der im Sommer nach Bisperode wechselt, knickte nach einem Kopfballduell mit Michael Wehmann um und erlitt einen Bänderriss.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt