weather-image
28°
Trotz vieler Ausfälle: SG Hameln 74 schlägt MTV Almstedt mit 6:2

Viererpack von Tegtmeyer

Bezirk Hannover. Die Personalsorgen waren beim Fußball- Landesligisten SG Hameln 74 zwar groß, aber am Ende wurde der MTV Almstedt dann doch mit 6:2 (2:1) klar geschlagen. Mit seinem Viererpack legte Robin Tegtmeyer den Grundstein zum Erfolg. Außerdem traf Felix Forche doppelt.

veröffentlicht am 05.04.2016 um 21:52 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7855255_sp639_0604.jpg

Die Personalsorgen waren beim Fußball- Landesligisten SG Hameln 74 sowieso schon groß, vor dem Auswärtsspiel beim MTV Almstedt wurden sie noch größer. Denn mit Jannik Hilker, den Trainer Paul Bicknell eigentlich für die Startelf eingeplant hatte, fiel kurzfristig auch noch der Spielmacher aus. „Das kann heute was werden“, twitterte Dennis Kießig vor der Reise Richtung Hildesheim, die die SG 74 gestern mit einem Mini-Kader antrat. Aber Bicknells Notelf verkaufte sich nicht nur teuer, sondern gewann am Ende auch klar mit 6:2 (2:1). Damit hatte aufgrund der prekären personellen Lage wohl niemand gerechnet. Richtig gut drauf war Torjäger Robin Tegtmeyer (29., 50., 75., 82.), der mit seinem Viererpack den Grundstein zum Erfolg legte. zwei weitere Treffer erzielte Felix Forche (30., 87). Für Almstedt traf Tobias Sawatzki (35., 57.) doppelt.

SG Hameln 74: Kowalski, Hackl, Mittelstädt, Tegtmeyer, Anouan, Dragusha (82. Yalcin), Forche, Kießig, Gutaj, Ungermann, Tim-Niclas Schumachers aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare