weather-image
11°
×

9:0 – Lauenstein lässt Schlusslicht Hilligsfeld keine Chance

Viererpack von Linus Zorn

Hameln-Pyrmont. Der MTV Lauenstein ließ in der 1. Fußball-Kreisklasse Schlusslicht TB Hilligsfeld keine Chance: Die Harland-Elf gewann souverän mit 9:0 (2:0) durch die Tore von Linus Zorn (26., 58., 66., 84.), Marcel Lemke (43., 49.), Philipp Zorn (68.), Alexander Stamm (78./Strafstoß) und Daniel Voß (88.). „Wir waren klar überlegen“, sagte MTV-Coach Dietmar Harland, dessen Team am nächsten Spieltag auf Tabellenführer TSV Klein Berkel trifft. Die Fenske-Elf gewann gestern mit 2:0 (0:0) in Flegessen. Kurz nach der Pause kamen die Gäste zur Führung durch Herrmann (51.). Flegessen ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiter munter nach vorne. Erst in der Nachspielzeit fiel die Entscheidung zugunsten des TSV durch David Komainda (90.+1). Die TuSpo Bad Münder gewann das Derby gegen Nettelrede II 2:1 (1:0). Das 1:0 durch Candir (Strafstoß) glich Schmidt (56.) aus. Candir (70.) erzielte den Siegtreffer und sah kurz vor Schluss nach einer Rangelei Rot – wie auch sein Kontrahent Bastian Neumann. Eine 0:3-Heimpleite kassierte Tündern III gegen Hajen. TuS Hess. Oldendorf musste sich Schwarz-Weiß Löwensen mit 2:5 geschlagen geben. Das Schützenfest zwischen Friesen Bakede und Holzhausen endete 4:4. aro

veröffentlicht am 20.10.2013 um 19:43 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

Stellte erneut seine Torgefährlichkeit unter Beweis: Linus Zorn vom MTV Lauenstein. nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige