weather-image
13°
×

Viererpack! „Ein Jan Lange ist für diese Liga einfach zu gut“

5:0 in Salzhemmendorf: Afferdes Jan Lange schießt die Eintracht-Reserve mit vier Toren fast im Alleingang zum ersten Auswärtssieg in der 1. Kreisklasse.

veröffentlicht am 07.09.2021 um 21:50 Uhr

Autor:

BW Salzhemmendorf II – SV Eintracht Afferde II 0:5 (0:3).

Die Afferder Eintracht hat erstmals in dieser Saison auswärts gepunktet. Durch den 5:0-Erfolg in Salzhemmendorf hat sich der Sportverein mit jetzt neun Zählern in die obere Tabellenhälfte geschoben. „Afferde hat heute mit fünf oder sechs Spielern aus dem Bezirksliga-Kader gespielt. Die haben wieder den Unterschied ausgemacht“, gab Salzhemmendorfs Sprecher Luca Schmidt kurz nach der Begegnung zu Protokoll. Mann des Tages auf dem Sportplatz an der Saale war Jan Lange, der die ersten vier Treffer für seine Farben markierte. Bereits im ersten Durchgang schoss Lange sein Team mit einem lupenreinen Hattrick Richtung Auswärtssieg. Allerdings hatten die ersten beiden Chancen der Partie die Ostkreisler. Louis-Philip Herrmann scheiterte zweimal knapp. „Nach zehn Minuten müssen wir eigentlich 1:0 führen. Afferdes erstes Tor fällt aus dem Nichts“, schilderte Schmidt. Kurz nach Wiederanpfiff war erneut lange zur Stelle und schnürte seinen Viererpack. In den Schlussminuten legte der eingewechselte Dennis Lietzmann noch einen Treffer nach. „Wir haben spielerisch gut dagegen gehalten. Der Trainer kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Ein Jan Lange ist für diese Liga einfach zu gut. Das muss man neidlos anerkennen“, zeigte sich Schmidt, der Schiedsrichter Johannes Fügener lobte, als fairer Verlierer.

Tore: Jan Lange (10.), 0:2 Lange (15.), 0:3 Lange (22.), 0:4 Lange (50.), 0:5 Dennis Lietzmann (88.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige