weather-image

Bisperode stürmt nach 3:1-Triumph in Aerzen an die Tabellenspitze / Auch Ivicic und Reuke treffen

Viel Kampf – aber Jaber behält den Durchblick

Fußball (ro). Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Nichts ist derzeit in der Kreisliga so konstant wie der Wechsel an der Tabellenspitze. Nach dem 3:1-Triumph beim bisherigen Branchenführer MTSV Aerzen grüßt nun der TSV Bisperode vom Platz an der Sonne ins Land. 200 Zuschauer im Stadion am Veilchenberg warteten allerdings vergeblich auf spielerische Glanzlichter beim Hit, dafür stand die rustikalere Ebene auf beiden Seiten einfach zu sehr im Vordergrund. Trotz Kampf und Krampf, Tore fielen aber dennoch. Und hier schlüpfte Bisperodes Doppeltorschütze Abas Jaber (33./90.) in die Rolle des Hauptdarstellers. Den dritten TSV-Treffer erzielte Daniel Ivicic (76.) per Handelfmeter. Kurz zuvor hatte Sebastian Specht (75.), dem der Ball an die Hand gesprungen war, die Ampelkarte gesehen. Benno Reuke (21.) hatte ebenfalls vom Punkt für die Aerzener Führung gesorgt. Mehr Höhepunkte gab es nicht. „Am Rasen hat es bestimmt nicht gelegen, der war super. Fußballerisch hätten beide Teams meiner Meinung nach aber nichts in der Bezirksliga zu suchen“, nahm Karsten Hoppe bei seiner Analyse kein Blatt vor den Mund. Der Fußball-Chef des MTSV wertet die Niederlage auch nicht unbedingt als Rückschlag im Titelrennen. „Unser Ziel bleibt vorerst der zweite Platz“, macht er deutlich.

veröffentlicht am 30.09.2012 um 20:42 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_5865669_sp308_0110_5sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt