weather-image
20°
×

VfB reicht eine starke Halbzeit zum Sieg

Fußball (nie). Eine glänzende erste Halbzeit reichte dem VfB Eimbeckhausen für einen ungefährdeten 4:2-Erfolg über den TSV Grohnde in der Kreisliga Hameln-Pyrmont.

veröffentlicht am 01.09.2012 um 00:04 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

Der Gastgeber begann stark und traf bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff zum 1:0 durch Marc Hartmann. Grohnde wirkte hilflos und kam in der 11. Minute durch einen Kopfball zu seiner ersten Chance, die VfB-Keeper Alen Coric glänzend vereitelte. Den unmittelbaren Gegenangriff vollendete Dominik Trotz mit einem Flachschuss aus 18 Metern zum 2:0 (12.), nachdem er mustergültig von Michael Wehmann bedient wurde. Rouven Gruner (18.) und Matthias Thiele (44.) sorgten noch vor der Pause für die Entscheidung.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Eimbeckhausen einige Gänge zurück und verlor die Kontrolle im Mittelfeld. Grohnde schlug daraus jedoch kein Kapital, gestaltete das Ergebnis aber dennoch durch Tore von Felix Opitz (71.) und Christopher Thomas etwas freundlicher. „Wir haben eine Halbzeit den besten Fußball seit langer Zeit gespielt. Die Gegentreffer waren unnötig“, so VfB-Spielertrainer Michael Wehmann.

VfB Eimbeckhausen: Coric – Dolle, Maedchen, Trotz, Hot (65. Malitzki), Gruner (70. Witzel), Thiele, Stargardt, Flemes, Wehmann, Hartmann (60. Dahlbock).

Tore: 1:0 Hartmann (1.), 2:0 Trotz (12.), 3:0 Gruner (18.), 4:0 Thiele (44.), 4:1 Opitz (71.), 4:2 Thomas (86.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige