weather-image
×

Mario Prochnau trifft doppelt beim 2:0-Erfolg gegen unbequeme Flegesser

VfB Eimbeckhausen müht sich ins Halbfinale

Fußball (nie). Die Überraschung blieb gestern Abend im letzten Viertelfinalspiel des Kreispokals Hameln-Pyrmont aus. Der VfB Eimbeckhausen gewann bei der SG Flegessen mit 2:0 (1:0) und zog trotz des knappen Ergebnisses sicher in die Runde der letzten vier ein.

veröffentlicht am 12.05.2011 um 09:35 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:21 Uhr

Der Kreisligist hatte während der gesamten 90 Minuten Mühe mit der unbequemen Flegesser Hintermannschaft. Es kam somit selten zu herausgespielten Torchancen. Das Spiel von Eimbeckhausen war oft zu durchsichtig. Durch eine Vielzahl von kleinen Fouls brachten Freistöße, meist von Stefan Schwanz getreten, Gefahr in den Strafraum der Hausherren. Nach einer schönen Einzelleistung von Schwanz, der von links außen Mario Prochnau im Rücken der Abwehr bediente, fiel dann doch die Führung für Eimbeckhausen. Prochnau nahm den Ball direkt und ließ dem guten SG-Schlussmann Sascha Baumbach aus 16 Metern keine Chance. Flegessen hielt im weiteren Verlauf gut mit und machte es den Gästen weiter schwer.

Eimbeckhausen dominierte auch im zweiten Abschnitt die Partie, kam jedoch kaum zu verwertbaren Möglichkeiten, da die VfB-Stürmer Michael Wehmann von Alexander Busch und Schwanz von Dominik Lange gut bewacht wurden. Als in der 63. Minute Lars Heyder Kay Weddecke im Strafraum von den Beinen holte, zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Prochnau verwandelte sicher. In der Schlussminute hätte Holger Seidel verkürzen können, sein Kopfball verfehlte jedoch das Ziel. „Wir haben nicht schön, aber konzentriert gespielt. Ich bin zufrieden“, so Wehmann. „Unser Konzept ging auf, nur das Ergebnis nicht“, meinte SG-Coach Uwe Kuessner.

SG Flegessen: Baumbach – Klee, Busch, Sielaff, Lange (80. Wiwel), Wichmann, Heyder, Nowag (20. Pflug), Seidel, Graw (60. Platsch), Scharrenbroich.

VfB Eimbeckhausen: Burkert – Flemes, Maedchen (70. Koss, Nold, Dolle, Weddecke (70. Knipp), S. Wehmann, Lübbering, M. Wehmann, Schwanz (78. Candir), Prochnau.

Tore: 0:1, 0:2 Prochnau (29., 63./FE).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt