weather-image
13°
Allstar-Game der Frauen: West-Kickerinnen nach Vorjahrespleite heiß auf Revanche

Verteidigen Edeler & Co. den Titel?

Wenn die besten Spielerinnen Hameln-Pyrmonts zum AWesA Allstar-Game am Hastenbecker Reuteranger zusammenkommen, ist hochklassiger Damen-Fußball garantiert. Mit 2:0 triumphierte der Osten 2012 dank der Treffer von Annika Bothe (ESV) und Henrike Sustrath (Nettelrede) - und dürfte seinen Vorjahressieg nun wiederholen wollen. Um diese Zielsetzung zu realisieren, stehen der Auswahl mit Jaqueline Edeler (Eintracht Hameln) und Saskia Schmalz (SC Diedersen) zwei der besten Torhüterinnen der Landesliga zur Verfügung. Ohnehin ist das „Team Ost“ mit starken Akteuren gespickt. Jana Runge, Sabrina Paech und Lea Brandt vom SC Diedersen, Ann-Kathrin Gaulke, Claudia Bubat und Angelina Edeler vom ESV sowie Nettelredes Top-Spielerinnen Henrieke Sustrath, Anna-Lena Oltrogge, Christin Kruppki und Sabrina Muth versprechen eine hohe Qualität.

veröffentlicht am 26.06.2013 um 00:01 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_6397647_sp104_0806.jpg

Kreis-Triple-Gewinner TSV Nettelrede II schickt Ann-Christin Aufderheide, Lisa Scholz und Jill Wallus. Und von den Sportfreunden Osterwald, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum feiern, laufen Wiebke Strehlow und Alexandra Kolle am Hastenbecker Reuteranger auf. Die West-Torhüterinnen kommen aus dem Pyrmonter Stadtgebiet. Mit Isabell Moniac (SV Pyrmonter Bergdörfer) und Samantha Violi (SW Löwensen) verfügt die West-Auswahl über einen sicheren Rückhalt. Oberligist und Gastgeber SV Hastenbeck ist mit Yvonne Harms, Caroline Schulz und Clarissa Schrader vertreten. Mit Jennifer Reinhold von Inter Holzhausen haben die West-Kickerinnen eine gefährliche Torjägerin in ihren Reihen, die am Hastenbecker Reuteranger einst in der Regionalliga wirbelte. Vom Landesliga-Absteiger aus der Kurstadt sind auch die ehemalige Gütersloh-Spielerin Caroline Berdin und Isabell Mundhenk mit dabei. Beim „Unternehmen Revanche“, der Osten gewann im letzten Jahr mit 2:0, gehen aber auch talentierte Kreisliga-Akteurinnen ins Rennen. Corinna Corbach und Jana Schrader sammelten bereits mit dem FC Latferde Erfahrung im Bezirk, Katharina Reker und Svenja Kräft (Bergdörfer) haben ebenso das Zeug, um höher zu spielen. Gleiches gilt für Löwensens Vanessa Stuckenberg, Hastenbecks Anna-Lena Schulz und Ines Osmanski, die großen Anteil am Kreispokalfinaleinzug der SVH-Reserve hatte. Eine gute Rolle in der West-Auswahl dürften auch Kira Schierholz und Sara Lange spielen, die in der abgelaufenen Saison für den HSC BW Tündern in der Bezirksliga im Einsatz waren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare