weather-image
×

Urunow hat Probleme in der Defensive

Fußball (kf). „Keine Angst vor Bückeburg“ – dieses Motto gab Halvestorfs Fußball-Spartenleiter Burkhard Büchler vor dem Heimspiel gegen den Landesligazweiten an seine Spieler weiter. Immerhin gelang der SSG gegen den Titelaspiranten bereits im Hinspiel mit einem 1:1 ein Achtungserfolg. Der Druck lastet auf den Bückeburgern deutlich stärker als auf den Halvestorfern. Denn wenn der VfL tatsächlich den Meisterschaftskampf mit Spitzenreiter Wunstorf offenhalten will, zählt am Piepenbusch nur ein Sieg. Und den will die Mannschaft von Trainer Sakir Urunow verhindern. Urunow setzt deshalb auf eine kompakte Abwehr und gefährliche Konter, für die erneut Anatoli Deck und Josef Selensky sorgen sollen. Die Defensive bereitet Urunow noch Kopfzerbrechen. Denn neben Timo Möller (Zehenverletzung) fällt aus privaten Gründen auch Oliver Bock aus. Dazu ist der Einsatz von Jan-Niklas Bleil gefährdet. Für Bock wird wohl Matthias Günzel neben Routinier Frank Jürgens einen Part in der Innenverteidigung übernehmen.

veröffentlicht am 06.05.2011 um 19:12 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt