weather-image
×

Salzhemmendorf im Kellerduell ohne Müller

„Unser Publikum hat es verdient“: Schröer will Fans ersten Heimsieg schenken

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksligastaffel 9 will BW Salzhemmendorf gegen Schlusslicht TuSpo Grünenplan endlich den ersten Heimsieg feiern.

veröffentlicht am 18.11.2021 um 14:28 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

SALZHEMMENDORF. Für Blau-Weiß Salzhemmendorf geht es am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksligastaffel 9 zwar um nichts mehr, aber das Heimspiel gegen das noch punktlose Schlusslicht TuSpo Grünenplan will Trainer Heiko Schröer trotzdem gewinnen: „Unser Publikum hat es verdient, endlich auch mal einen Heimspielsieg bejubeln zu dürfen. Die Fans unterstützen uns jede Woche und sind immer da. Von daher wollen wir alles dafür tun, die Möglichkeit für einen versöhnlichen Abschluss wahrzunehmen.“ Für die Schröer-Elf, die als Tabellenvorletzter nach der Winterpause in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt kämpfen muss, wäre es der erste Heimsieg in der laufenden Bezirksliga-Saison: „Wir wurden in der Vorrunde etwas unter Wert geschlagen. Mit einem Dreier wollen wir unser Punktekonto zumindest auf zweistellig stellen“, sagt Schröer, der im Heimspiel gegen Grünenplan auf den gesperrten Rouven Müller (5. Gelbe Karte) verzichten muss. Dafür sind die zuletzt fehlenden Lennart Scholz und Marcel Vönöky wieder dabei. Nico Granzow hat nach überstandener Verletzung schon am vergangenen Sonntag beim 1:1 in Ochtersum wieder mitgespielt. Sein Einsatz war laut Schröer „enorm wichtig. Mit ihm auf dem Platz waren wir wieder stabiler“. aro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige