weather-image
19°
×

3:2 gegen Hilligsfeld / Winter-Tor reicht Klein Berkel

TuS wieder da! Schwake sichert den ersten Dreier

Hameln-Pyrmont. Der TuS Hessisch Oldendorf hat mit einem 3:2-Heimsieg gegen TB Hilligsfeld die Talfahrt in der 1. Kreisklasse gestoppt. Dabei sah es für die Elf von TuS-Coach Adrian Suslik erst gar nicht so gut aus, denn die Hessisch Oldendorfer lagen zur Halbzeit durch die Treffer von André Platsch (35.) und Alexander Liebau (45. +1) mit 0:2 zurück. Doch Jan Jarausch (53.) und ein später Doppelpack von Florian Schwake (78., 80.) sorgten für die Wende.

veröffentlicht am 15.09.2013 um 19:50 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr

Den Spitzenplatz hat der TSV Klein Berkel weiter fest im Griff. Beim 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg gegen TuSpo Bad Münder tat sich die Elf von Trainer Thomas Fenske zwar schwer, doch in der 62. Minute gelang Dario Winter immerhin der entscheidende Treffer.

Tündern III ging nun auch im Aufsteigerduell gegen SW Löwensen mit 0:4 (0:2) unter. Für die Schwarz-Weißen, die die Schwalben von Platz zwei verdrängten, trafen Soner Sahin (3., 63.), Ramon Schneider (34.) und Mensur Muslijaj (63.).

Den ersten Sieg fuhr die SG Nettelrede/Eimbeckhausen II mit einem 4:3 (2:0) gegen Thal ein. Kranz (10.), Mund (41.) und Bomrowitz (67., 70.) überwanden den starken RW-Torwart Samer Mohamad. Witzel (75.) verschoss noch einen Strafstoß. Für Thal trafen Mario Reinhold (59.) und Oguz Öktem (76., 90.-Handelfmeter).

Aufsteiger SV Hajen ließ sich an der Weser auch von Inter Holzhausen nicht überraschen und setzte sich mit 1:0 (1:0) durch. Marcel Lutter (27.) schoss das „Tor des Tages“. Friesen Bakede gewann durch die Treffer von Buccheri (58.) und Hansch (64.) mit 2:0 (0:0) das Nordkreis-Derby gegen die SG Flegessen.kf/aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige