weather-image
23°
×

2:1 gegen Limmer: Pokal-Generalprobe gelungen

Tünderns Junioren bereit für Union

BEZIRK HANNOVER. Die Generalprobe ist geglückt. In der Fußball-Landesliga drehten Tünderns B-Junioren einen Rückstand gegen den TSV Limmer – und scheinen nach dem 2:1-Sieg nun bereit für das Bezirkspokal-Viertelfinale gegen Union Bad Pyrmont am Mittwoch (18.30 Uhr). „Wir wollen auf jeden Fall in die Runde der letzten vier einziehen“, blickte Trainer Steffen Niemeyer voraus. Gegen Limmer erwischten die jungen Schwalben aber erst einmal einen klassischen Fehlstart und lagen nach neun Minuten durch einen Treffer von Mete Satilmis mit 0:1 zurück. „Danach haben meine Jungs das Spiel aber mehr und mehr in die Hand genommen“, freute sich Niemeyer über die Leistung seiner Elf, die offensichtlich die richtige Antwort parat hatte. So glich Navid Shahmoradi (37.) nach Vorarbeit von Max Augustin noch vor der Pause aus. Zuvor hatte bereits ein Spieler der Gäste die rote Karte gesehen. Die Überzahl spielte dem HSC nun zusätzlich in die Karten. Die Überlegenheit münzte Marco Sacco (47.) dann in die Führung und letztlich auch zum Siegtreffer um. „Trotzdem hatte Limmer durch Konter weiter einige gute Chancen. Meine Jungs haben das Ergebnis aber gut verwaltet und über die Zeit gebracht“, freute sich Niemeyer auch darüber, dass Tündern damit das angestrebte Saisonziel von 30 Punkten erreicht hat. Pokal-Gegner Bad Pyrmont dürfte ausgeruht und vorbereitet sein, denn der Bezirksligist hatte spielfrei. mo

veröffentlicht am 02.05.2016 um 14:51 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:44 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige