weather-image
25°
×

A-Junioren haben ihre Karten im Abstiegskampf stark verbessert

Tündern und Pyrmont: Zwei Kellerkinder drängen ins Licht

Bezirk Hannover. Langsam wird es wieder heller im Tabellenkeller! Im Bezirksliga-Abstiegskampf der A-Junioren sieht es für die JSG Tündern/ Afferde und Union Bad Pyrmont wieder richtig gut aus.

veröffentlicht am 15.05.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Nachdem beide Teams im Laufe der Saison schon mal auf einem direkten Abstiegsplatz standen, finden sie sich im Schlussspurt am rettenden Ufer wieder. Ohne Frage: Für Tündern/Afferde waren die Punkte aus den letzten Partien unverzichtbar. Ohne die Siege gegen Kaspel und Springe sähe die Lage kritisch aus. So aber steht die Mannschaft von Trainer Bernd Mengerßen auf Rang acht. Die gefährliche Zone ist sechs Punkte entfernt. Eine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf. Jetzt heißt es: Weiter fleißig punkten. Wenn Kapitän Jan Willmer und Co. am Samstag (13 Uhr) auch gegen den SC Rinteln erfolgreich sind, rückt der Klassenerhalt immer näher. Willmer ist aber zuversichtlich: „Wir können es schaffen, die Ausgangslage ist gut.“

Deutlich verbesserten auch die Nachwuchskicker von Union Bad Pyrmont ihre Lage in der Liga. Das Team von Coach Dirk Sölla war fast durchgängig das Liga-Schlusslicht. Jetzt aber gaben Kapitän Niklas Arnold und seine Mitstreiter die rote Laterne im Endspurt ab. Dennoch: Auch wenn Union zurzeit auf einem Nicht-Abstiegsplatz steht, ist noch nichts in trockenen Tüchern. Der Vorsprung ist mit nur einem Zähler wackelig. Für die Sölla-Elf steht etwas Zählbares daher ganz oben auf der Agenda. Gegen die JSG Deister United will Pyrmont am Sonntag (11 Uhr) nun den nächsten Schritt in Richtung Rettung machen.

Weiter spielen: Landesliga: B-Junioren: BW Tündern - Heesseler SV (So., 11 Uhr), Bezirksliga: A-Junioren: BW Salzhemmendorf - JFC Kaspel (Sa., 16 Uhr), JSV Giesen - JSG Deister-Süntel-United (Sa., 16 Uhr), B-Junioren: SG Arnum - BW Salzhemmendorf (So., 10.30 Uhr) mo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige