weather-image
×

Landesliga-Duo hat Klassenerhalt sicher

Tündern und Pyrmont sind durch

Bezirk Hannover. Mit einen 2:0-Heimsieg gegen den TSV Burgdorf haben Tünderns Landesligakicker den Klassenerhalt nun endgültig perfekt gemacht. Der Elf von Trainer Siegfried Motzner bleibt somit ein Herzschlagfinale – wie vergangene Saison – erspart.

veröffentlicht am 25.05.2014 um 17:51 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Rückblick: In der vergangenen Saison rettete sich die Motzner-Elf erst am letzten Spieltag – mit einem 6:0 gegen Absteiger Damla Genc Hannover. Am Ende machte nur ein einziges Tor den Unterschied aus, weil damals der direkte Konkurrent aus Eilvese überraschend klar 9:0 gegen den TSV Pattensen gewann. Dass sich die Pattensener von einem Abstiegskandidaten so „abschlachten“ ließen, hatte für die Tünderaner einen bitteren Beigeschmack. Um nicht erneut bis zum Schluss zittern zu müssen, sorgten die Tünderaner mit dem 2:0-Sieg gegen das Team aus Burgdorf, das nach der gelb-roten Karte für Christopher Reinicke (79.) die Partie in Unterzahl beendete, für klare Verhältnisse – durch die Treffer von Jan-Hendrik Arndt (40.) und Edward Urich (84.).

Aufatmen auch an der Südstraße! Die SpVgg. Bad Pyrmont entledigte sich mit einem 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den TSV Pattensen am vorletzten Spieltag aller Abstiegsnöte. Die Mannschaft von Spielertrainer Philip Gasde nahm von Beginn an das Heft in Hand und versetzte die mehr als 200 Zuschauer an der Südstraße in Jubelstimmung. Die Fans durften sich schon früh freuen, denn bereits in der 18. Minute überwand Benedikt Hagemann mit einem Schuss von der Strafraumgrenze Pattensens Torhüter zum 1:0. Kurze Zeit später kratzte ein Abwehrspieler der Gäste, die in der ersten Halbzeit nicht viel zu bieten hatten, den Ball nach einen Solo von Christopher Loges von der Torlinie. Erst im zweiten Spielabschnitt erhöhte der Tabellenvierte deutlich den Druck. In der 57. Minute scheiterte Eilers freistehend an Pyrmonts Schlussmann Stefan Schmidt und auch einige weitere heikle Situationen überstanden die Kurstädter schadlos. Und in der Nachholspielzeit erlöste Loges die Spielvereinigung, als er aus spitzem Winkel zum 2:0 traf. aro/kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt