weather-image
23°

Die Moral stimmt: B-Junioren gewinnen in der Niedersachsenliga nur einmal am grünen Tisch

Tündern ein Absteiger mit Sternchen

Fußball (kf). Die B-Junioren des HSC BW Tündern hatten in der Niedersachsenliga die rote Laterne zwar vom ersten Spieltag an fest in der Hand, doch ein Sternchen hat sich die Mannschaft dennoch verdient. Vor allem wegen einer soliden Rückrunde. „Da haben meine Jungs ganz akkurat mitgemischt“, sagte Trainer Jörn Waczynski trotz magerer fünf Punkte und der 0:8-Pleite am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten TSV Havelse. „Zur Pause stand es noch 0:1, doch danach haben wir uns zum ersten Mal richtig hängen gelassen“, kreidete der Trainer seinen Spieler an.

veröffentlicht am 24.06.2012 um 18:05 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5595777_sp270_2506_3sp.jpg

In der Hinserie musste die Mannschaft um Kapitän Jan Grams so manche Pleite wegstecken. „Da hingen die Köpfe nach einigen Spielen ganz schön tief“, erinnert sich Waczynski. „Aber dann haben sich vor allem Spieler wie Jan Grams, Markus Middel, Ugur Aydin oder der lange Zeit verletzte Brian Niebisch richtig gut entwickelt. Aber ich muss vor der gesamten Mannschaft den Hut ziehen. Die hat nie aufgegeben.“ Die klaren Nachteile der Jung-Schwalben aus Tündern lagen keinesfalls im spielerischen Bereich, die Nachwuchskicker um Jörg Waczynski hatten aber keine Chance, wenn es bei Ecken oder Flanken um die Lufthoheit im Strafraum ging.

„Das war wie bei David gegen Goliath. Da kamen wir kaum an den Ball“, erkannte Tünderns Coach früh. Seinen Jungs fehlte einfach das Gardemaß. „Am Boden sah es gut aus, doch bei Kopfbällen hatten wir kaum eine Chance.“ Ein Blick in Waczynskis Statistikbuch macht es deutlich: von den 98 Gegentoren kassierte die Abwehr gleich 57 Treffer durch Kopfbälle. Doch der Trainer sieht es mit Humor: „Da hätte meinen Spielern oft nur eine Leiter weiterhelfen können.“

Die negative Bilanz hat den Trainer und die Spieler dennoch zusammengeschweißt. „Die Saison brachte trotz der negativen Bilanz viel Spaß mit sich, und die Jungs sind mir richtig ans Herz gewachsen“, lautete Waczynskis positives Fazit. Deshalb fiel ihm auch die Entscheidung für die kommende Saison nicht schwer: „Ich werde die Jungs auch in der Landesliga trainieren.“

Letzter Antritt in der Niedersachsenliga: Tünderns B-Junioren beim Aufwärmtraining vor dem Spiel beim TSV Havelse.

Fotos (2): nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?