weather-image
23°

TSV Bisperode holt den Pott

HAMELN-PYRMONT. Der TSV Bisperode ist Kreispokalsieger! Die Elf von Spielertrainer Rik Balk besiegte im Finale die TSG Emmerthal mit 5:4 (1:1/0:0) nach Elfmeterschießen.

veröffentlicht am 09.06.2019 um 18:19 Uhr

So jubeln die Kreispokalsieger des TSV Bisperode. Foto: aro
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die über 500 Zuschauer in Flegessen sahen ein kampfbetontes Endspiel. Beide Teams schenkten sich nichts. Nennenswerte Torchancen gab es aber in der ersten Hälfte kaum. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselte Jan Schonscheck (48.) das 1:0 für Bisperode. Als wenig später Emmerthals Jean-Pierre Albe mit Rot (57.) vom Platz flog, schien die TSG geschlagen. Doch die Elf von Stephan Meyer gab nicht auf. Zehn Minuten vor Schluss erzielte Anatoli Deck den umjubelten Ausgleichstreffer zum 1:1. So mit fiel wie bereits in den vergangenen beiden Jahren die Entscheidung im Elfmeterschießen. Mit seinem Elfer zum 5:4-Endstand machte Bisperodes Spielertrainer Rik Balk den Kreispokal-Triumph des TSV perfekt. Mehr in Kürze.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?