weather-image
21°
×

3:0 – Tünderns Fußball-Mädchen sind Landesmeister

Triple-Triumph der Goldenen Generation

Barsinghausen. Jubel, Trubel, Triple! Was für eine Saison der Superlative für Tünderns Fußball-Mädchen. Mit einem 3:0-Triumph im Finale gegen die JSG Ostfriesland setzte sich die „Goldene Generation“ in Barsinghausen nun auch noch souverän die Niedersachsenkrone auf. Im wahrsten Sinne des Wortes eine Meisterleistung. Zuvor hatten die erfolgshungrigen Schützlinge von Thomas Fedder und Gerd Hilker bereits den Bezirkstitel und den Bezirkspokal gewonnen. Doch der Weg der jungen Schwalben ist noch nicht zu Ende. Bereits am kommenden Samstag (16 Uhr) erwarten die C-Juniorinnen im Halbfinale der norddeutschen Meisterschaft vor heimischer Kulisse den Titelträger aus Schleswig-Holstein. Und wer weiß, vielleicht wartet ja schon bald das nächste Endspiel auf Tünderns Super-Girls. Im Finale von Barsinghausen war Marie Schröder die Hauptdarstellerin. Nach torloser erster Halbzeit stellte die 14-jährige Angreiferin die Weichen mit einem Doppelpack auf Sieg. Sophie Niebisch legte noch den dritten Treffer gegen die letztlich chancenlosen jungen Ostfriesinnen nach. Schon zuvor im Halbfinale gegen die SVG Göttingen zog der HSC-Nachwuchs alle Register seines Könnens und feierte ein 9:0-Schützenfest. Auch hier war Marie Schröder bereits dreimal erfolgreich. Übertroffen wurde sie allerdings noch von Sunja Wilhelm (4). Niebisch und Marlena Fedder trugen mit ihren Toren ebenfalls zum Einzug ins Landesfinale bei. „Eine Klasseleistung der Mädchen“, freute sich auch Trainer Thomas Fedder. Er und Gerd Hilker werden auch weiterhin an der Außenlinie Regie führen und mit dem Team in der neuen Saison in der Niedersachsenliga der B-Juniorinnen starten. ro

veröffentlicht am 22.06.2014 um 13:21 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

Marie Schröder legte mit ihren beiden Toren im Finale den Grundstein zum Erfolg. nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige