weather-image
10°
×

Erster Matchball für den Klassenerhalt

Trifft Tegtmeyer auch gegen den HSV?

Fußball (kf). Auswärts hatte Landesligist HSC BW Tündern in diesem Jahr noch nicht viel zu bieten. Zuletzt präsentierten sich die Schwalben auf fremden Plätzen ständig im Tiefflug. Vier Niederlagen in Folge, und auch das Torverhältnis von 3:11 sieht eher trübe aus. Am Sonntag (15 Uhr) soll der Hebel beim Heesseler SV endlich wieder umgelegt werden.

veröffentlicht am 05.05.2012 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

Fußball (kf). Auswärts hatte Landesligist HSC BW Tündern in diesem Jahr noch nicht viel zu bieten. Zuletzt präsentierten sich die Schwalben auf fremden Plätzen ständig im Tiefflug. Vier Niederlagen in Folge, und auch das Torverhältnis von 3:11 sieht eher trübe aus. Am Sonntag (15 Uhr) soll der Hebel beim Heesseler SV endlich wieder umgelegt werden. Trainer Siegfried Motzner gibt sich optimistisch: „Da haben wir den ersten Matchball. Mit einem Sieg können wir den Sack endgültig zumachen und den Klassenerhalt auch rechnerisch sichern.“ Vielleicht schießt ja Torjäger Robin Tegtmeyer seine Tünderaner zum ersten Auswärtserfolg nach der Winterpause.

Doch Coach Motzner kann sicher auch mit einer Punkteteilung ganz gut leben. Und HSC-Pressesprecher Karsten Leonhart würde sich freuen, wenn „die Mannschaft auswärts mal in Führung gehen würde“. Den Grund legt er gleich nach: „Bislang mussten wir beim Gegner immer einem Rückstand hinterherlaufen. Und das hat auch zu unserer Auswärtsmisere einen großen Teil beigetragen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt