weather-image
24°

Klein Berkel verliert 0:6 in Eldagsen / Kabinenpredigt hilft nicht

Trainer Harland kocht: „Das war schon Arbeitsverweigerung“

Fußball (kf). Nach der 0:6 (0:3)-Pleite des TSV Klein Berkel beim FC Eldagsen war Trainer Dietmar Harland mächtig angefressen: „Teilweise war es schon Arbeitsverweigerung.“ Schon nach zwei Minuten nutzte Gehrke einen Fehlpass von Philip Pegesa zum 1:0. Bereits fünf Minutenspäter bezwang Eldagsens Torjäger Frank Thelen, der für den verletzten Marlon Reckemeyer zwischen den Pfosten stand, zum zweiten Mal. Als Bürst (24.) sogar der dritte Treffer gelang, war für Harland „die Messe gelesen“.

veröffentlicht am 31.10.2010 um 20:16 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

Nach seiner kräftigen Kabinenpredigt lief es nur kurze Zeit besser. Andrej Weirich, Philipp Risel und Dominic Meyer ließen innerhalb weniger Minuten gleich drei Hochkaräter sträflich ungenutzt. Besser machte es der Eldagser Engelhardt, der in der 54. Minute zum 4:0 traf. Westenfeld (75.) und Schröder (80.) legten zwei weitere Treffer nach. „Bei einigen Spielern zweifele ich an der Einstellung. So kann es nicht weitergehen“, kochte Harland, der sofort nach dem Abpfiff die Heimreise antrat.

Klein Berkel: Thelen – Holste, Pegesa (37. Bierwirth), Rose, di Sapia – Weirich, Risel, Spatz, Schimanski (80. Rogmann) – Herrmann, Meyer (74. Schmidt).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?