weather-image
×

Trainer Genge bangt um Mara Bödeker

Fußball (ro). Der wichtige 2:0-Sieg gegen Bienrode war gestern. Dem kollektiven Aufatmen am Reuteranger soll nun das kräftige Durchatmen beim SV Schamerloh folgen. Legt Frauen-Oberligist SV Hastenbeck hier am Sonntag (13 Uhr) tatsächlich einen Dreier nach, dann wird der Klassenerhalt immer realistischer. „Wir spielen voll auf Sieg“, macht Trainer Detlef Genge deshalb auch kein großes Geheimnis aus seiner Marschroute.

veröffentlicht am 18.04.2012 um 15:05 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

Mit Spielmacherin Jana Lehmann (7) und den beiden Stürmerinnen Joana Schröder (7) und der bereits elffachen Torschützin Juliana Meyer stellt Schamerloh aber ein starkes Offensiv-Trio, das erst einmal von der Hastenbecker Defensive abgemeldet werden muss. Gelingt das aber nicht, wird es eng für den Tabellensiebten. Bangen muss Trainer Detlef Genge noch um den Einsatz von Mara Bödeker. Sollte die Stürmerin tatsächlich in Schamerloh ausfallen, könnte Christina Risel eine echte Alternative sein. Die junge Offensivspielerin feierte in der Vorwoche gegen VfL Bienrode nach langer Verletzungspause in der Schlussphase ein fünfminütiges Kurz-Comeback. Nun hofft sie auf weitere Bewährungschancen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt