weather-image

SG Hameln 74 bangt noch um Mittelstädt und Gutaj

Tore garantiert: Eilvese soll der Lieblingsgegner bleiben

Hameln. Mit dem STK Eilvese kommt am Sonntag ein Lieblingsgegner der SG Hameln 74 an die Heinestraße. Alle drei bisher ausgeführten Vergleiche endeten mit einem Erfolg der Hamelner. Der vierte Sieg soll folgen.

veröffentlicht am 15.04.2016 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7859243_sp115_1604.jpg

Wenn Fußball-Landesligist SG Hameln 74 seine Lieblingsgegner aufzählen müsste, würde der STK Eilvese sicher ganz oben auf der Liste stehen. Dreimal kreuzten Jannik Hilker, Robin Tegtmeyer, Rik Balk und Co. mit den Neustädter Vorortlern bereits die Klingen und dreimal verließen sie den Platz auch als klarer Sieger. Und was geht nun am Sonntag (15 Uhr) an der Heinestraße bei der vierten und vorläufig letzten Runde? „Wir haben immer fünf Tore geschossen. Wenn sich die Tendenz fortsetzt, dann werden wir wohl auch diesmal wieder gewinnen,” blickt Trainer Paul Bicknell den Dingen deshalb auch nicht ohne Zuversicht entgegen. Wohl wissend, das Eilvese nach verpatzter Hinrunde in der Rückserie wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden hat und sein Dasein derzeit auf einem Nichtabstiegsrang fristen darf. „Wir müssen höllisch aufpassen,” meint Bicknell, der weiterhin nur auf einen Sparkader bauen kann. Nun zogen sich auch noch Eduard Mittelstedt und Bashkim Gutaj Blessuren zu. Ihr Einsatz bleibt fraglich. Robin Tegtmeyer und Marc-Robin Schumachers kehren in den Kader zurück. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt