weather-image
11°
×

Tolgar Samsun schockt Aerzen

Fußball (kf). Das Kreispokal-Finale wird am Pfingstmontag zu einer reinen Hessisch Oldendorfer Angelegenheit. Nach dem TuS (6:5 n. Elfmeterschießen gegen Marienau) zeigte auch Rot-Weiß Hessisch Oldendorf die Krallen und brachte Kreisligist MTSV Aerzen eine 1:2 (1:1)-Pokalpleite bei. Das 1:0 durch Dennis Koch (30.) glich Yigit Aslan (36.) für den ungeschlagenen Kreisklassen-Klub aus. Tolgar Samsun (61.) sorgte für den 2:1-Pokalschock.

veröffentlicht am 24.05.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:41 Uhr

Fußball (kf). Das Kreispokal-Finale wird am Pfingstmontag zu einer reinen Hessisch Oldendorfer Angelegenheit. Nach dem TuS (6:5 n. Elfmeterschießen gegen Marienau) zeigte auch Rot-Weiß Hessisch Oldendorf die Krallen und brachte Kreisligist MTSV Aerzen eine 1:2 (1:1)-Pokalpleite bei. Das 1:0 durch Dennis Koch (30.) glich Yigit Aslan (36.) für den ungeschlagenen Kreisklassen-Klub aus. Tolgar Samsun (61.) sorgte für den 2:1-Pokalschock. Für Aerzens Trainer Stephan Meyer war der Sieg verdient: „Rot-Weiß hat clever gespielt, und wir haben nie zum Spiel gefunden.“ Im ersten Halbfinale des Frauen-Kreispokals spielt heute (19 Uhr, Bad Münder) der HSC Tündern gegen ESV Hameln II.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt