weather-image
19°
×

SG Hameln 74 will beim 8. Dewezet-Supercup den Hattrick perfekt machen / Vorrunde startet heute

Titelverteidiger ist Topfavorit

Hameln-Pyrmont. Wer triumphiert beim 8. Dewezet-Supercup? Macht der Vorjahres-Champion und Topfavorit SG Hameln 74 mit dem dritten Turniersieg in Folge den Titel-Hattrick perfekt? Welche vier Teams schaffen den Sprung ins Halbfinale? Und werden die vermeintlichen Außenseiter in den David-gegen-Goliath-Duellen wieder den einen oder anderen Favoriten ärgern? Diese Fragen werden heute (ab 18 Uhr) und morgen (ab 16.30 Uhr) bei dem Top-10-Turnier in der Rattenfängerhalle beantwortet. Fest steht: Sollte die SG Hameln 74 als erstes Team in der Supercup-Geschichte das Titel-Triple schaffen, dürften sie den goldenen Pokal mit nach Hause nehmen. Und zwar für immer…

veröffentlicht am 23.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:43 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Denn die Konkurrenz ist sehr stark. Mit der SG 74, Vorjahresfinalist SpVgg. Bad Pyrmont und dem Ausrichter HSC Blau-Weiß Tündern sind drei Landesligateams am Start, die zum Favoritenkreis zählen. Gleiches gilt für die Bezirksligakicker des TSV Barsinghausen, die als erstes Team aus der Region Hannover dabei sind und mit drei Turniersiegen eine starke Supercup-Qualifikation spielten. Das spiegelt sich auch gestern beim Zwischenstand der Online-Umfrage auf dewezet.de wider: 23 Prozent trauen Barsinghausen den Titel zu. Damit liegt der TSV hinter Titelverteidiger SG 74 (26 Prozent) auf Platz zwei – sogar noch vor Landesligist Bad Pyrmont (10 Prozent).

Spannung ist jedenfalls garantiert – und gute Stimmung auch. Denn nach einjähriger Zwangspause sind auch die – im positiven Sinne – „fußballverrückten“ Bisperoder Fans wieder dabei, die ihren TSV bestimmt wieder lautstark unterstützen werden. Sie wollen die Tribüne der Rattenfängerhalle in eine gelb-blaue Nordkurve verwandeln und für Heimspielatmosphäre sorgen. Aber auch die anderen Teams werden ihre Zuschauer mobilisieren.

Los geht es heute um 18 Uhr. Klein Berkel, Bad Pyrmont, Pegestorf, Tündernund Hagen spielen in der Vorrundengruppe A, Bisperode, Halvestorf, SG 74, FC Preußen und Barsinghausen in der sehr ausgeglichen besetzten Gruppe B, in der 07 als einziger Klub aus der 2. Kreisklasse laut Trainer Marcel Pöhler nichts zu verlieren hat.

Hinweis: Eintrittskarten gibt es heute ab 17 Uhr an der Tageskasse für 5 Euro (Erwachsene) und 3 Euro (Jugendliche). Ein Kombi-Ticket für beide Tage kostet 8 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt