weather-image
13°

Tinne und Janssen treffen

Holzhausen. Es war zwar nur ein kleiner Schritt, aber dafür ein enorm wichtiger. Die Landesliga-Frauen des ESV Hameln sind nach dem 2:0-Erfolg beim Schlusslicht Inter Holzhausen im Kampf um den Klassenerhalt wieder im Geschäft. Maren Tinne, die nach einer halben Stunde einen direkten Freistoß versenkte, und Jaqueline Janssen (48.) waren die beiden Trümpfe von Trainer Sven Brostedt, der damit gleichzeitig auch seinen ersten Dreier als Frauentrainer feiern konnte. Für Inter wird es immer dünner. Allein in den ersten 20 Minuten bestimmte Holzhausen das Spiel. „Da waren wir aber im Abschluss zu nervös“, haderte Fußball-Chef Thomas Bertram. Am Montag (15 Uhr) wartet nun Havelse II. red

veröffentlicht am 30.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6300772_sp107_3003_2sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt