weather-image
25°
×

Glücklicher 1:0-Sieg gegen Latferde

Thiele schießt die SGE ins Pokalfinale

Eimbeckhausen. Wie seine Mannschaft am Ende ins Pokalfinale eingezogen ist, war SGE-Spielertrainer Michael Wehmann nach Spielschluss völlig egal. „Wir stehen im Finale und nur das zählt. Jetzt wollen wir auch den Pott holen, egal wie der Gegner heißt“, so der Coach überglücklich und auch ein wenig heiser. Seine Mannschaft hatte während der gesamten Spielzeit Schwerstarbeit zu verrichten. Latferde hatte nicht nur optisches Übergewicht, sondern auch die klar besseren Torchancen. Latferdes Spielertrainer Alexander Liebegott (16.23.) scheiterte jedoch an SGE-Keeper Alexander Stock. Aber auch SGE-Spieler Dominik Trotz versagten die Nerven, als er in der 35. Minute per Foulelfmeter die Eimbeckhäuser Führung vergab. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Kurz nach Wideranpfiff der Auftritt von Matthias Thiele. Wehmann verlängerte per Kopf und der Goalgetter war zur Stelle - 1:0. Latferde setzte sich nun zunehmend in der Eimbeckhäuser Spielhälfte fest, doch scheiterte immer wieder an der glänzend agierenden Abwehrkette um Marc Hartmann. Aber auch der erlösende zweite SGE-Treffer blieb aus. Ali Simo, Thiele und Wehmann vergaben in aussichtsreicher Position, so dass es beim knappen 1:0-Sieg blieb.rok

veröffentlicht am 20.05.2015 um 09:03 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:41 Uhr

FC Latferde - SG Eimbeckhausen

55 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige