weather-image
23°
Fußball: HSC BW Tündern bleibt nach 1:0-Sieg gegen Ramlingen Spitzenreiter

Tegtmeyers Traumtor

BEZIRK HANNOVER. Der grandiose Blick vom Gipfel in die Landesliga-Ebene bleibt Tünderns Kicker-Garde auf alle Fälle noch bis zum Sonntag erhalten.

veröffentlicht am 10.08.2018 um 21:34 Uhr

Er war einsam – aber schneller: Tünderns Spielmacher Jannik Hilker behauptet sich gegen die Ramlinger Übermacht. Foto: nls
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den Angstgegner Ramlingen-Ehlershausen (erst der zweite Sieg bei neun Versuchen) segeln die Schwalben weiter auf der Erfolgswelle und legten mit sechs Punkten aus zwei Spielen einen absoluten Traumstart hin. Wie im Traum musste sich auch Torjäger Robin Tegtmeyer vorgekommen sein, der in der 86. Minute einen Freistoß von der Strafraumgrenze genau in den Winkel nagelte. Tünderns Generalprobe für das bereits am Mittwoch (19 Uhr) anstehenden Derby gegen Bad Pyrmont ist damit gelungen. Trotz des zweiten Saisonsieges muss sich Elf von Trainer Siegfried Motzner dann aber in der Offensive noch um einiges steigern. Denn lange Zeit fiel dem Spitzenreiter, bei dem Vincent Marahrens zwar sein Landesliga-Debüt feierte, sich aber morgen schon wieder für ein halbes Jahr nach Neuseeland verabschiedet, nicht viel ein. In der Abwehr brannte dafür aber auch nichts an. Beide Mannschaften schienen sich so offensichtlich im Neutralisierungsmodus wohlzufühlen. Bis Fortuna in Form von Tegtmeyer dann noch zu ihrem späten Auftritt kam. Pech hatte dafür Tim-Niclas Schumachers, der kurz vor Ende nur den Innenpfosten traf.

Information

HSC BW Tündern: Masur – Gurgel, Neckritz, Kießig, Hilker, Aydin (74. Venten), Marahrens (80. Fischer) , Müller, Tim-Niclas Schumachers, Kramer, Tegtmeyer.

Tor: Robin Tegtmeyer (86.)

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare