weather-image
12°
×

Tegtmeyer trifft nur die Latte

Fußball (aro). Um einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen, wollte Blau-Weiß Tündern die Landesliga-Partie gegen Fortuna Sachsenroß gestern Abend eigentlich unbedingt gewinnen. Aber die Rechnung ging nicht auf.

veröffentlicht am 23.09.2011 um 22:22 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

Fußball (aro). Um einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen, wollte Blau-Weiß Tündern die Landesliga-Partie gegen Fortuna Sachsenroß gestern Abend eigentlich unbedingt gewinnen. Aber die Rechnung ging nicht auf. Die Schwalben mussten sich nach torloser erster Halbzeit am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Eine durchaus vermeidbare Niederlage, denn die Elf von Trainer Siegfried Motzner hätte bereits in den ersten 45 Minuten alles klar machen können – nutzte aber selbst die besten Chancen nicht. Ein Volleyschuss von Christoph Runne (8.) ging knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug hatten die Schwalben Glück: Cornelius Döll traf nur den Pfosten. Dann passierte 20 Minuten nicht viel. Nach knapp einer halben Stunde dann die Doppel-Chance für Tündern: Innerhalb von wenigen Sekunden wurde erst ein Fallrückzieher von Niklas Beckmann (30.) von der Torlinie gekratzt, dann traf Robin Tegtmeyer nur die Latte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Beckmann dann erneut das 1:0 auf dem Fuß, doch seinen Schuss parierte Fortuna-Keeper Marc Perrei. Kurz nach dem Seitenwechsel verwandelte André Buchholz (49.) einen Foulelfmeter sicher. Das 0:2 (75.) von Tobias Politze besiegelte dann Tünderns fünfte Saisonniederlage. Tündern: Kelle, Junker, Achilles, Hackl, Hau, Blum, Runne (72. Bloß), Gurgel, Piontek, Tegtmeyer, Beckmann



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige