weather-image
13°

Tapfer gekämpft - aber Tündern verliert 0:3 in Bavenstedt

60 Minuten haben sich Tünderns Landesligakicker tapfer gegen die drohende Niederlage gewehrt, doch am Ende musste sich die Motzner-Elf mit 0:3 (0:0) in Bavenstedt geschlagen geben.

veröffentlicht am 11.08.2012 um 18:15 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:21 Uhr

Fußball

Fußball (aro). 60 Minuten haben sich Tünderns Landesligakicker tapfer gegen die drohende Niederlage gewehrt, doch am Ende musste sich die Motzner-Elf mit 0:3 (0:0) in Bavenstedt geschlagen geben. Daniel Hoffmann (68./Strafstoß), Sebastian Klisa (75.) und der eingewechselte Tobias Mende besiegelten die 0:3-Niederlage der Schwalben, die insbesondere in der ersten Hälfte in der Abwehr sehr gut standen und nur wenige Torchancen zuließen. Die Bavenstedter, die zu den Titelfavoriten zählen, waren zwar optisch klar überlegen. In der ersten Halbzeit fand man aber kein Rezept gegen Tünderns Abwehr-Bollwerk. In einer Szene musste Tünderns Keeper Sebastian Kelle Kopf und Kragen riskieren. Nachdem der Ball zuvor an den Pfosten prallte, rettete Kelle in höchster Not.     

Für Diskussionsstoff sorgte der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Carsten Fistler (Hannover). Daniel Hoffmann ließ BW-Keeper Sebastian Kelle, der den Strafstoß verursachte, keine Chance. Nach dem 0:2 (75.) von Sebastian Klisa hatte Tünderns Torjäger Robin Tegtmeyer zwar noch eine gute Chance, aber sein Kopfball ging knapp übers Tor. Tobias Mende traf nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung zum 0:3 (81.), das auch gleichzeitig der Schlusspunkt war.  

 

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt