weather-image
24°

Suspendiert! Denkpause für Danny Loges

Schluss mit lustig! Pyrmonts Trainer Reinhard Loges gilt zwar als absoluter Freund von Ruhe und Harmonie, doch irgendwann reißt auch beim 56-jährigen Trainer der Spielvereinigung mal der Geduldsfaden. Geknallt hat es schon nach dem letzten Auswärtsspiel in Rinteln.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 19:20 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_5445563_sp555_0205_Pyrmont.jpg

Da zickte Danny Loges – übrigens nicht verwandt mit seinem Trainer – nach der 0:2-Niederlage und geriet in der Kabine mit dem Coach mal wieder mächtig „in die Flicken“. Grund für den Ausraster des Abwehrspielers war vor allem die Auswechslung – beim Zweitore-Rückstand in der 65. Minute – von Sebastian Schmidt. Bekanntlich macht der Ton die Musik, doch bei dem Disput mit seinem Trainer hatte Danny Loges wohl in die falschen Tasten gegriffen. Für den Übungsleiter kein Problem: Der fackelte nicht lange und verpasste seinem Verteidiger mal auf die Schnelle eine Denkpause. Und was sagt Danny Loges zum Kabinenzoff: "Nichts!"

 

Fest steht übrigens auch, dass ein weiterer Pyrmonter Spieler die Spielvereinigung am Saisonende verlassen wird. Mehr lesen Sie in der Samstag-Ausgabe der Dewezet.  



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?