weather-image
21°

Drei Tore für Wunstorf / Selensky überzeugt

Super-Jusufi spielt Halvestorf schwindelig

Fußball (ro). Die SSG Halvestorf kommt in der Landesliga einfach auf keinen grünen Zweig. Beim 1:4 (0:0) gegen den 1. FC Wunstorf kassierte der Aufsteiger bereits seine sechste Saisonniederlage und bleibt in dieser Verfassung ein ernsthafter Abstiegskandidat.

veröffentlicht am 10.10.2010 um 19:21 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Der Halvestorfer Patrick Schiermeister (li.) im Duell mit Kirill

„Die spielen in einer anderen Liga als wir und sind für mich ein Favorit auf den Titel“, konnte Trainer Milan Rukavina diese Pleite sogar nachvollziehen. Auch wenn es ihm schwer fiel. Vor allem der dreifache Torschütze Jusufi (65./75./87.) spielte mit der SSG-Abwehr Katz und Maus und avancierte so zum Alleinunterhalter am Piepenbusch. Ucar (90.) legte dann in der Schlussminute noch Treffer Nummer vier für den FC Wunstorf nach. Und dabei hätten es schon im ersten Durchgang ein paar mehr sein müssen, doch Fabian Moniac erwies sich im Tor einmal mehr als Meister seines Fachs. Und als der überragende Josef Selensky (74.) mit einem Hammer aus 18 Metern den überraschenden Ausgleich erzielte, keimte kurzfristig sogar noch einmal Hoffnung bei Rukavina und Co. auf. „Das schnelle 1:2 im Gegenzug hat uns das Genick gebrochen“, ärgerte sich der SSG-Trainer.

SSG Halvestorf: Moniac – Hau, Bock (72. Walz) , Günzel, Möller – Bertram, Selensky, Schiermeister, Schmidt (67. Menzel) – Deck, Balk (60. Dizdar).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?